Kurs-Nr: H-ALV 19-01

Ausleitungstherapeut, Ausbildung mit Zertifikat (Teil 1) [15 FP/HP]

Leitung: Paul Inama HP, EOS-Institut
Kursgebühr: 240,00 €
Beginn: 30.11.2019
Ende: 01.12.2019
Zeiten: Sa 10.00-18:00 Uhr
So 09:00-15:00 Uhr
Status:  (offen) DRUCKEN

 

Ausbildung zum Ausleitungs-/Detoxtherapeuten Teil 1

Schröpfen, Baunscheidtieren, Blutegeltherapie, Cantharidenpflaster, Aderlaßtherapie, ...

Ausleitungsverfahren gehören zu den ältesten Heilverfahren der Menschheit. Seit den Forschungen Kellners, Pischingers, Schadès et. al., die sich mit der Neurophysiologie beschäftigt haben, können wir auf eine fundierte wissenschaftliche Wirktheorie der Verfahren zurückgreifen.

Themenschwerpunkte

1. Wochenende: Grundlagen der traditionellen europäischen Medizin, insbes. Humorallehre, Schröpfen und Baunscheidtieren.

2.Wochenende: die Arbeit mit homöopatisiertem Eigenblut und Eigennosoden, Aderlaß- und Infusionstherapie.


3.Wochenende: Blutegel-Therapie, Nasenreflexzonen- und Darmsymbiose-Therapie.

Achtung: für das 2. und 3. Wochenende bedarf es einer (angestrebten) Heilpraktiker-Erlaubnis, da invasive Techniken Teil des Unterrichts sind und diese nur mit Heilpraktiker-Erlaubnis durchgeführt werden dürfen!

Therapieziel
Ausleitungsverfahren sind ihrer Natur nach blockadebrechende, entstauende Therapien. Störungen der Hämodynamik werden gelöst, perivaskuläre Ödeme der Gelose verschwinden, und es entstehen weitreichende Wirkungen auf die Stoffwechselleistung, den Säure-Basen- Haushalt und damit auf den Gewebetonus und Grundumsatz.

Der Start der Kursserie kann nur mit dem 1. Wochenende erfolgen, hernach ist die Reihenfolge frei wählbar.

Zielgruppe: PT, HP

Paul Inama

- HP

- Ausbildungsleitung und Entwicklung Inama-Konzept

- Leitung eos-Institut

ANMELDEFORMULAR

(Adresse des Teilnehmers!)

*Angaben erforderlich!