Kurs-Nr: H-NPSOF 19-01

NPSO- Neue Punktuelle Schmerz- und Organtherapie - Schwerpunkt Fuß [20 FP/HP]

Leitung: Christian Schütte/ HP
Kursgebühr: 285,00 €
Beginn: 06.04.2019
Ende: 07.04.2019
Zeiten: Sa 09:30-18:00 Uhr
So 09:00-13:00 Uhr
Status:  (offen) DRUCKEN

Die NPSO ist eine der modernsten Mikro-Aku-Punkt-Systeme. Ihr Begründer, der 1993 verstorbene Heilpraktiker Rudolf Siener, hinterließ mit der NPSO eine sehr effektive Methode Schmerzen und andere Beschwerden schnell und erfolgreich zu behandeln. Die NPSO ist ein eigenständiges und zusammenhängendes Therapiesystem und versteht sich als energetische Reflexzonentherapie.
NPSO ist eingordnet  zwischen Akupunktur und Neuraltherapie. Durch ihre Komplexität stellt sie weit mehr als ein weiteres Mikro-Akupunkt-System mit eigenem Somatotop dar, da die Therapie über das Somatotop hinausgeht. Ein Somatotop bezeichnet ein Areal, in dem sich der Körper als Ganzes im Kleinen nochmals darstellt. Die NPSO ist in der Praxis entstanden, aus dem Wunsch heraus, Schmerzen schneller und effektiver zu behandeln. Denn Schmerz ist das, was die Patienten am häufigsten in unsere Praxis führt. Prinzip der NPSO ist es, Blockaden zu lösen. Schon im Klassiker des gelben Kaisers (Grundlagenwerk der Akupunktur aus dem dritten Jahrhundert v. Chr.) heißt es: "Schmerz ist der Schrei des Gewebes nach fließender Energie."

 

Der Technik wird erfolgreich  in der Physiotherapie  als ergänzende nicht invasive Technik  eingesetzt mit dem Schwerpunkt bei vor allem bei entzündlichen Prozessen.

 

Füße erfolgreich behandeln mit der Siener Therapie NPSO

 

Im Konzept der NPSO Behandlung spielt die Statik des Menschen und ihre Korrektur eine wichtige Rolle. Als Fundament des Menschen stellen die Füße schon immer den zentralen Ausgangspunkt einer ganzheitlichen NPSO Behandlung dar. Von den Füßen aus entwickelte sich auch die Siener Therapie.

Sie lernen in diesem Seminar neben den myofaszialen Zusammenhängen und dem Einfluss der Fußstellung auf die Körperstatik viele Indikationen zu behandeln wie z.B. Achillodynie, Fersensporn, Fussfehlstellungen, Hallux valgus, Fussgelenksarthrosen, Entzündungen, Neuropathie, Restless Legs und vieles mehr.

Die Basis dafür ist die Behandlung über das so genannte „Vier-Schritte-Modell“ am Fuß. Hierüber erreicht man nicht nur eine Entspannung im Fußbereich, sondern reflektorisch auch den gesamten Becken- und Kreuzbeinbereich.

Im Seminar werden die Füße vor und nach Behandlung mit dem Podoskop untersucht.

Es wird gezeigt, wie an Sehnen, Bändern und Faszien gearbeitet wird und wie diese die gesamte muskuläre Koordination steuern und beeinflussen, von Kopf bis Fuß. Die fotobiologische Therapie an den Reflexzonen der Fußsohle stellt eine sinnvolle Ergänzung zur NPSO dar, denn die Füße lieben Licht und Farbe, wovon sie sonst so wenig bekommen. Hierüber wird wieder der gesamte Körper erreicht.

 

  • Funktionelle Anatomie des Fußes
  •  Statische Zusammenhänge
  • Fußdeformitäten und -fehlstellungen Faszienbahnen und Muskelfunktionsketten, ausgehend von den Füßen
  •  Spezielle Behandlungsareale der NPSO Verbindung von Nah- und Fernpunkten Behandlung der verschiedenen Fehlstellungen
  •  Vier-Schritte-Modell zur Behandlung des Fußes
  •  Fersenareal als Kontrollzentrum der Körperstatik
  • Entspannung der verkürzten SehnenBehandlung von Entzündungen
  • Verschiedene Krankheitsbilder von Achillodynie bis Zysten
  • Viel praktisches Üben, Kontrolle vor und nach der Behandlung mit dem Podoskop

 

 

ANMELDEFORMULAR

(Adresse des Teilnehmers!)

*Angaben erforderlich!