Kurs-Nr: H-ORE-19-01

Osteopathie - Übungen, Übungen, Übungen (24 FP)

Leitung: Clemens Ziesenitz Physiotherapeut, Heilpraktiker, Abschluss Osteopathie F.O.
Kursgebühr: 395,00 €
Beginn: 29.11.2019
Ende: 01.12.2019
Zeiten: Fr-So 09:00-17:00 Uhr
Status:  (offen) DRUCKEN

ORE - Osteopathy Related Exercises

 

Seit einigen Jahren sind neben den Heilpraktikern und Ärzten nun auch verstärkt
Physiotherapeuten dabei sich osteopathisch ausbilden zu lassen.
Aus ihrer Arbeit kennen sie die Probleme der Patienten mit rezidivierenden Beschwerden und mit
chronischen Schmerzsyndromen. Gerade für diese Patientengruppen empfiehlt es sich, zusätzlich
zu der Behandlung in der Praxis Übungen zur Stabilisierung des Behandlungserfolges zu nutzen.
Die klassischen physiotherapeutischen Übungen zielen zumeist auf die Veränderung der
muskulären Dysbalancen ab. Aus dem Bereich der manuellen Therapie gibt es einige recht
unspezifische Techniken zur Selbstmobilisation.
Dieser Kurs soll die Zielsicherheit der osteopathischen Gelenktechniken auf die Selbstübungen für
die Patienten übertragen.
Die Kursteilnehmer erlernen das Anleiten von Selbstmobilisationen für Sacrumdysfunktionen,
segmentale Dysfunktionen der LWS, BWS und HWS (einschliesslich Kopfgelenke) und für
Gruppendysfunktionen der Wirbelsäule (Skoliosen).
Der Kurs vermittelt die präzise Einstellung der zu behandelnden Gelenke sowie die Anleitung von
Richtung, Stärke und Dauer der Muskelanspannung. Grundlage der meisten Übungen dieses
Kurses ist die Muscle Energy Technik. Vorkenntnisse in Muscle Energy Technik erleichtern das
Verständnis der Kursinhalte, sind aber nicht Voraussetzung für die Teilnahme.
Einige Übungen sind aus Feldenkrais Lektionen entwickelt worden. Eine kurze Einführung in die
Feldenkrais Methode ist darum Bestandteil dieses Kurses.

Kursinhalte
-Muscle Energy Technik: Geschichte, Prinzipien, Anwendung
-Feldenkrais Methode: Geschichte, Prinzipien, Anwendung
-Wiederholung: Regeln nach Fryette
-Wiederholung: Anatomie der Wirbelsäule
-Wiederholung: Reflexbögen somato-viszeral, viszero-somatisch
-chronischer Schmerz: Mechanismen der Entstehung
-Sacrumdysfunktionen, Wiederholung von Klassifizierung, Befund, direkter Mobilisation
-Selbstmobilisationen von Sacrumdysfunktionen
-segmentale Dysfunktionen der Wirbelsäule: Wiederholung von Befund und Behandlung mit
Muscle Energy Technik
-Selbstmobilisationen von segmentalen Dysfunktionen in LWS, BWS, HWS, Kopfgelenken
-Gruppendysfunktionen der Wirbelsäule: Wiederholung von Befund und Begriffen (Neutralwirbel,
Scheitelwirbel) sowie Behandlung mit Muscle Energy Technik
-Selbstmobilisationen von Gruppendysfunktionen in LWS, BWS, HWS

Zugangsvoraussetzungen: Grundkenntnisse der parietalen Ostepathie

ANMELDEFORMULAR

(Adresse des Teilnehmers!)

*Angaben erforderlich!