Kurs-Nr: H-BR-20-01

Brustoperation, Physiotherapie nach
[10 FP]

Leitung: Ulla Henscher / PT, Instruktorin AG Gynäkologie, Geburtshilfe, Urologie physio Deutschland
Kursgebühr: 140,00 €
Beginn: 13.06.2020
Ende: 13.06.2020
Zeiten: Sa 09:00-17:00 Uhr
Status:  (offen) DRUCKEN

 

Physiotherapie nach Brustoperationen

(zur Zertifizierung von Brustkrebszentren) 

Background:

Die Diagnose Brustkrebs und die folgenden Therapieschritte sind für jede betroffene Frau ein tiefer Einschnitt in ihre Weiblichkeit. Nach der Operation an der Brust können Bewegungsdefizite und Veränderungen im Lymphsystem zusätzlich auftreten. Weitere Einschränkungen sind durch Chemo- und Radiotherapie möglich. Eine Folge kann z.B. die „Fatigue“ (Krebsmüdigkeit) sein.

 

Kursbeschreibung:

Nach Brustkrebsoperationen hilft Physiotherapie betroffenen Frauen, Bewegungseinschränkungen im Schultergelenk abzubauen und Schonhaltungen zu vermeiden. Informationen über Ödemprävention und Ödemtherapie sind Bestandteil der Therapie. Physiotherapeutisch angeleitete Bewegungsangebote und Sport sind für die Lebensqualität operierter Frauen enorm wichtig.

Damit ist Physiotherapie Bestandteil der psycho-onkologischen Nachsorge.

Physiotherapie ist in der S 3 Leitlinie zur Therapie des Mammakarzinoms der Frau verankert und ein Qualitätsbaustein für Brustzentren.

 

Lernziele: 

In diesem Kurs lernen Sie, Patientinnen nach Brustoperationen sensibel zu begleiten.

Das Wissen über die Erkrankung, verschiedene Operationstechniken und weitere Therapieoptionen wie Chemo- und Radiotherapie sind hierbei die Grundlage des physiotherapeutischen Prozesses.

Nach diesem Kurs können Sie betroffene Frauen auf Basis standardisierter Tests, gepaart mit evidenzbasierten Techniken sowie aktuellen Informationen optimal therapieren.

Ein fachlicher Austausch über den aktuellen Stand der Physiotherapie in Klinik, Praxis und Rehabilitationseinrichtung ist ausdrücklich gewünscht.

 

Kursinhalte:          

Der physiotherapeutische Befund und Behandlungsangebote für die gesamte Akut- und Rehaphase

Vorstellung von OP-Techniken (brusterhaltende, brustentfernende und wiederaufbauende Operationen)

Gezielte Befundtechniken

PT in der frühen postoperativen Phase

Bewegungsangebote in der Reha-Phase

Fachlicher Austausch

 

Kursvoraussetzung: PhysiotherapeutInnen, ÄrztInnen

Ulla Henscher

- Arbeitsgemeinmeinschaft Gynäkologie, Geburtshilfe, Urologie und Proktologie (AG GGUP) im ZVK e.V.

- stellvertretende Beiratssprecherin im ZVK e.V.

- Autorin in „PT in der Gynäkologie“,  „Beckenboden“, „Alterungsprozesse und das Alter verstehen“ Thieme Verlag

- Mitglied des wissenschaftlichen Beirates der „PhysioScience“

- Preisträgerin "Stein der Weisen"

 

ANMELDEFORMULAR

(Adresse des Teilnehmers!)

*Angaben erforderlich!