Kurs-Nr: H-M-20-01

Fachtherapeut für Musikermedizin [120 FP]

Leitung: Clemens Ziesenitz/ PT, HP, Abschluss Osteopathie F.O.
Kursgebühr: 1740,00 €
Beginn: 01.03.2020
Ende: 08.11.2020
Zeiten: Modul 1:
So-Di 01.-03.03.2020 09:00-17:30 Uhr
Modul 2:
Do-So 11.-14.06.2020 09:00-17:30 Uhr
Modul 3:
Do-So 05.-08.11.2020 09:00-17:30 Uhr
Status:  (offen) DRUCKEN

Zitat Prof. Altenmüller

„Musizieren auf hohem Niveau ist eine der anspruchsvollsten Leistungen des menschlichen Nervensystems. Die koordinierte Aktivierung zahlreicher Muskelgruppen muss mit höchster zeitlicher und räumlicher Präzision und häufig mit sehr hoher Geschwindigkeit geschehen. Dabei unterliegen die Bewegungen einer ständigen Kontrolle durch das Gehör, durch den Gesichtssinn und durch die Körpereigenwahrnehmung.

Dabei ist das Ziel des Musikers nicht eine mathematisch überpräzise Wiedergabe, sondern ein durch Affekte modulierter „sprechender“ Vortrag, der Gefühle durch emotionale Kommunikation vermitteln kann.“

 

(Prof. Eckart Altenmüller, Vortrag 2005 „Hirnphysiologische Grundlagen des Übens“ )

 

Berufsmusiker sind durch ihre Arbeit sehr spezifischen Belastungen ausgesetzt und weisen dementsprechend Besonderheiten bei berufsbedingten gesundheitlichen Problemen auf. Um diese fachgerecht behandeln zu können, sind spezielles Wissen und besondere Fähigkeiten der behandelnden Ärzte und Therapeuten notwendig.

Leider sind solche Fachkräfte in Deutschland bisher fast nicht vorhanden.

Um diesen Mangel auszugleichen, sollen mit dieser Weiterbildung Physiotherapeuten ausgebildet werden, die kompetent und mit Einfühlungsvermögen die Betreuung von professionellen Musikern und Laienmusikern ausführen können.

 

Clemens Ziesenitz ist Physiotherapeut (seit 1996) und Heilpraktiker (seit 2017) mit eigener Praxis in Berlin. Er hat sich auf Osteopathie, Musikermedizin und Feldenkrais spezialisiert. In der Betreuung professioneller Musiker ist er seit über 10 Jahren tätig, sowohl in Einzelarbeit als auch in der Durchführung von Kursen. 

 

Die Weiterbildung ist grundsätzlich sehr praxisorientiert und hat deshalb neben der notwendigen Vermittlung theoretischer Inhalte einen grossen Anteil an Selbsterfahrung, Hospitationen und praktischer Arbeit. Dabei werden die praktischen Inhalte sowohl von den Kursteilnehmern untereinander, als auch an Probanden (Berufsmusiker und Sänger) geübt.

ANMELDEFORMULAR

(Adresse des Teilnehmers!)

*Angaben erforderlich!