Kurs-Nr: H-SCHM1-20-02

Schmerzphysiotherapie- Schmerztherapie 1 [30 FP]

Leitung: Lehrteam Akademie für Schmerztherapie Florian Hockenholz
Kursgebühr: 390,00 €
Beginn: 13.11.2020
Ende: 15.11.2020
Zeiten: Fr-So 09:00-18:00 Uhr
Status:  (offen) DRUCKEN

Schmerzphysiotherapie

Die Gesamtausbildung „Fachqualifikation Schmerztherapie“ beginnt bei uns mit dem in sich abgeschlossenen Abschnitt „Wirbelsäule“. Dieser umfasst drei Module. Darauf aufbauend besteht hiernach die Möglichkeit, in fünf weiteren Modulen die Gesamtausbildung „Fachqualifikation Schmerztherapie; PT“ – mit einer abschließenden Prüfung – zu absolvieren.

Ausgehend von der Neurophysiologie des zentralen und vegetativen Nervensystems, der Biomechanik vom Becken und den drei Teilen des o.g. Abschnitts „Wirbelsäule“ erlernst Du die Befunderhebung und Behandlung bei akuten und chronischen Schmerzen der Wirbelsäule und des Beckens.

Neben lokalen Auslösern führen viele weitere Faktoren zu chronischen und akuten Schmerzsyndromen der Wirbelsäule. Anhand eines logischen wie auch einfach zu beherrschenden Ebenensystems lernst Du eine strukturierte Befunderhebung der Wirbelsäule, des faszialen Systems, des viszeralen Systems und des energetischen Systems. Diese Fortbildung zielt auf ein ganzheitliches Befund- und Therapiekonzept: Es setzt sich unter anderem aus klassischen manualtherapeutischen, faszialen, viszeralen, energetischen und sanften, osteopathischen MMM-Techniken zusammen. Neben den praktischen Inhalten, die etwa 75% der Ausbildung ausmachen, erlernst Du die notwendige Biomechanik, Physiologie und Neurophysiologie und die theoretischen Grundlagen der faszialen Therapie, der MMM-Techniken, reflektorischer Techniken und des energetischen Systems.

Modul 1: Einführung Ebenensystem, Beckenring, Neurophysiologie, Bindegewebsphysiologie, Faszientechniken

  • Einführung in das Ebenensystem der Schmerztherapie
  • Untersuchung und Behandlung von Beckenring (Symphyse/ISG), Beckenboden und Steißbein
  • Einführung in das fasziale System
  • Einführung in die Techniken der Mikromechanischen Mobilisation (MMM)
  • Muskel-Energie-Techniken
  • Bindegewebsphysiologie
  • Neurophysiologie (vegetatives Nervensystem)
  • Schmerzphysiologie
  • Biomechanik

Modul 2: Wirbelsäule 1, Neurophysiologie, Diaphragma, viszerales System, Narbenbehandlung

  • Untersuchung und Behandlung von LWS, BWS, Rippen
  • (Patho-)Physiologie der Bandscheiben
  • Flexions-/Extensionstherapie
  • Einführung in die Reflextechniken
  • Behandlung von Narben
  • Einführung in das viszerale System
  • Erweiterung des faszialen Systems mit Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeiten des Diaphragmas
  • sanfte Mobilisation (MMM-Techniken)
  • Neurophysiologie (Plexus lumbosacralis)
  • Biomechanik

Modul 3: Wirbelsäule 2, Vertiefung fasziale Ebene, Dokumentation, Fußreflexzonen, Prüfung

  • Untersuchung und risikoarme Therapie der HWS
  • Neurophysiologie (Plexus cervicalis und brachialis)
  • Erweiterung der faszialen Ebene (Verlauf der Faszienketten, embryologische Entwicklung des Diaphragmas, erweiternde Untersuchungs- und Behandlungstechniken)
  • Einführung in die Untersuchung und Behandlung der Fußreflexzonen
  • Integration
  • Dokumentation nach ICF
  • Schriftliche Überprüfung mit dem Abschluss „Schmerzphysiotherapeut (eingeschränkt auf den Bereich WS)"

 

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.gemeso.de.


Zielgruppe: PT

 

ANMELDEFORMULAR

(Adresse des Teilnehmers!)

*Angaben erforderlich!