Skip to main content

Loading...
Osteopathie - Systematische Befundstrategien für Fasziale & viszerale Läsionen [14 FP]
Fr. 10.11.2023 10:00
Hannover

Wo finde ich die primäre Läsion? In diesem Kurs sollen verschiedene Herangehensweisen bei der Befundung erlernt werden. Hierbei werden dem viszeralen bzw. faszialen Systemen eine besondere Be-deutung eingeräumt. Gezielte Palpationsintensität ist häufiger von Vorteil. Auch hier stellt sich die Frage: wo hat es angefangen und was ist an Störungen gefolgt! • Key Words und Anamnese • Fasziale Untersuchungstechniken • Viszerale Untersuchungen (Viszeraler Schnelltest) • Auffinden und Behandlung von Arterien • Einsatzmöglichkeiten und Ausführung der Recoil Tech-nik • Ursachen-Folge Ketten (Bewegungsverluste und deren Folgen auf den Körper)

Kursnummer HBFV2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 290,00
Dozent*in: Carsten Fischer
Osteopathische Behandlung von Kindern -Aufbaukurs Hybridkurs: Online- Variante [15 FP]
Fr. 10.11.2023 10:00
Hannover

Dieser Kurs ist auch als Präsenz-Variante buchbar In diesem Kurs werden weitere Behandlungsmotive aus der kinderosteopathischen Praxis vorgestellt und Vertiefungen der Ansätze aus dem ersten Teil durchgeführt.  Cranium:  Annäherung an den Gesichtsschädel Der durale Focus am Cranium Die Tränenkanalstenose   Visceral: Der Vorder und Mitteldarm in Theorie und Praxis Die Niere, Harnblase, Enuresis Der Thorax und seine Kontinuität: Behandlung des Sternums ( Trichter/ Kielbrust) Annäherung an die Lunge Die Relation von Sternum – Oxiput – Sacrum Geburtsverletzungen: Hämatome des Craniums Dysfunktionen des Plexus brachialis Hämatome des M. sternocleidomastoideus Wirbelsäule: Entwicklung und Behandlung Die untere Extremität: Fibula und Fuß Wachstumsschmerzen Hintergrund und Einflussnahme Voraussetzung: Grundkurs Bitte beachten: Dieser Kurs ist ein Online-Kurs, der ebenfalls gleichzeitig in Präsenz stattfindet. Daher ist folgendes zu beachten. Der Kurs wird über die Plattform “Zoom” übertragen, daher bitte im Vorfeld diese App auf den Desktop laden und sich kurz darüber informieren. Das Herunterladen der App ist ausschlaggebend für die Bildqualität des Kurses. Eine funktionsfähige Kamera wie auch ein funktionsfähiges Mikrofon muss vorhanden sein. Ihr müsst spätestens 15 Minuten vor Kursbeginn im Warteraum sein. Praktische Inhalte können gezeigt wie auch vorgeführt werden (optisch) aber vom Referenten haptisch nicht kontrolliert werden. Die “Online-Teilnehmer” können sich jederzeit freischalten und wie ein “Präsenz-Teilnehmer” Ihre Fragen/Antworten in den Raum stellen. Der Referent kann während des Unterrichts nicht auf den Chat achten, daher bitten wir die Teilnehmer das Mikrofon zu nutzen.

Kursnummer HYBOKA2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 410,00
Dozent*in: Lothar Schwegmann
ZirkelFit - Präventives Bewegungskonzept für Gruppen [15 FP]
Fr. 10.11.2023 12:00
Hannover

Zirkeltraining bedeutet ein vielseitiges Workout für den gesamten Köper bei hohen Trainingseffekten und wenig Zeitaufwand. Ein funktionelles Zirkeltraining kann gleichzeitig Kraft, Ausdauer, Koordination, Stabilität und Beweglichkeit verbessern. Sie sind auf der Suche nach einem im Rahmen der Zertifizierung von der ZPP anerkannten Bewegungskonzept außerhalb der üblichen Angebote wie Rücken, Nordic Walking oder Entspannung-dann sind Sie in diesem Seminar genau richtig! Das Zirkel Fit-Präventionskonzept ist an jedes Leistungsniveau anpassbar und fördert durch seine Varianten alle motorischen Grundeigenschaften sowie die Gesundheit Ihrer Teilnehmer:innen. Diese Kursstunden versprechen nicht nur Abwechslung sondern auch jede Menge Spaß. Freuen Sie sich auf eine sehr praxisorientierte Fortbildung mit viel Gelegenheit zum Ausprobieren sowie Erleben. Diese Ausbildung befähigt Sie gemäß § 20 SGB V einen bewegungsorientierten Praxiskurs anzubieten (bei entsprechender beruflichen Grundqualifikation).

Kursnummer HZIF2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 260,00
Dozent*in: Dirk Hübel (Leiter) Lehrteam HFA
Entspannungstherapie [15 FP]
Fr. 10.11.2023 14:00
Hannover

Ausbildung zum /zur Entspannungspädagog:in Ausgebildete Entspannungspädagog:innen / Entspannungstrainer:innen verfügen über ein breites Spektrum an Entspannungs- und individuellen Beratungsmethoden, um bei präventiven Maßnahmen, sowie in 1 zu 1 Situationen, Techniken zu vermitteln und auch Hilfe zur Selbsthilfe zu geben. Die erworbene Qualifikation kann grundsätzlich bundesweit namentlich geführt und zum Beispiel in selbstständiger Arbeit, eigener Praxis oder im Angestelltenverhältnis beruflich ausgeübt werden. Ausbildungsaufbau: PMR - progressive Muskelrelaxation (32 Std.) AT - Autogenes Training (32 Std.) EST - Entspannungstherapie (15 Std.) Die Reihenfolge der Kurse ist frei wählbar. Abschluss: ESP Prüfung zum/zur Entspannungspädagog:in Zertifiziertes Kurskonzept (zentrale Prüfstelle); Qualifizierung nach d. Maßgaben d. Leitfadens zur Primärprävention nach § 20 Abs. 1 SGB V Entspannungstherapie (15 Std.) als RS-Refresher anerkannt Kursinhalte: Entspannungstherapie, Definition und Einsatz Meditation abwechslungsreiche Entspannungsübungen aus der Entspannungstherapie Fantasiereisen

Kursnummer HEST2302
Kursdetails ansehen
Gebühr: 240,00
Dozent*in: Sabine Söllner
Prä-OP – Das therapeutische Coaching vor Operationen [20 FP]
Sa. 11.11.2023 09:00
Hannover

Better in-Better out! Je besser unsere Klienten auf internistische oder/ und orthopädische Operationen vorbereitet werden, desto kürzer ist die Liegedauer, desto geringer die Komplikations- und Infektionsrate, desto schneller die Rehabilitation…Es gibt viele beeinflußbare Faktoren, die über ein gutes OP Ergebnis entscheiden und wir Therapeuten spielen dabei eine wichtige Rolle. Zu den Faktoren gehören: Aufklärung, körperliche Fitness, Ernährung, mentale Vorbereitung, Verhaltensanleitung für die ersten Tage nach der OP und vieles mehr.Erfahren Sie alles Wissenswerte über die entscheidenden, beeinflußbaren Faktoren und lernen Sie, wie sich Ihre Klienten mit Ihrer Hilfe optimal auf eine orthopädische und internistische Operation vorbereiten können. Kursinhalte Operationen im orthopädischen und internistischen Sektor Therapeutische Aufklärung vor einer Operation Optimale Ernährung vor und nach einer Operation Körperliche Vorbereitung und Training Mentale Einstimmung und Ausrichtung Umgang mit Stress und Schmerz Vorbereitung auf die ersten Tage nach der OP Vorbereitung auf die Rehaphase und den Alltagseinstieg

Kursnummer HPRE2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 310,00
Dozent*in: Lehrteam Scí
Viszerale Osteopathie Teil 3 [40 FP]
Sa. 11.11.2023 09:00
Mönchengladbach

Die viszerale Therapie ist einer der drei Pfeiler der osteopathischen Medizin. Sie untersucht und behandelt Funktionsstörungen der inneren Organe. Mittels Mobilisation und Manipulation werden die Mobilität und Motilität der Viszera normalisiert und Dysfunktionen korrigiert. Funktionsstörungen der inneren Organe sind häufig Ursache für Symptome und Pathologien des Bewegungsapparates. Chronischen Schmerzen und andere parietalen Krankheiten lassen sich häufig nur durch die viszerale Therapie begegnen. Viszerale Osteopathie Teil 3/ Organe des kleinen Beckens

Kursnummer MGVIS32301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 640,00
Dozent*in: Henk Brils (Leiter) Lehrteam INOMT
Darmgesundheit - Das Mikrobiom Modul 2 [18 FP/ HP]
Sa. 11.11.2023 10:00
Hannover

Die Darmgesundheit rückt immer mehr in den Fokus ganzheitlicher Diagnose- und Therapiekonzepte. Durch intensive Forschungen der letzten Jahrzehnte wurden und werden immer mehr Zusammenhänge zwischen der bakteriellen Besiedelung des Darmes (Mikrobiota) und gesundheitlichen Störungen und Erkrankungen sichtbar. Inhalte des 1. Blockes Anatomie und Physiologie des Darms Physiologie und Ablauf der Nahrungsmittelaufspaltung Darmschleimhaut- und Mikrobiom Darm-SH im Schnitt und näherer Betrachtung des Mikrobioms Mikrobiom im Zusammenhang zu Ernährung, Stress, Medikamenten Funktionsweise, Bedeutung und Beeinflussungsmöglichkeiten des Mikrobioms Darm-Hirnachse Krankheiten und ihre Behandlungsmöglichkeiten Medikamente, oral Mikronährstoffe und weitere Darmdiagnostik

Kursnummer HDG22301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 310,00
Dozent*in: Paul Inama (Leiter) Lehrteam EOS Institut
Beckenboden Prostata [26 FP]
Sa. 11.11.2023 10:00
Hannover

In diesem Kurs lernen Sie die Anatomie und Physiologie der männlichen Beckenorgane kennen.Wir klären mögliche Krankheitsbilder der Prostata und die besondere prä- und postoperative Beckenbodenrehabilitation des Mannes.Was beinhaltet die Befundaufnahme?Welche Behandlungsziele sind mit welchen Behandlungsmassnahmen zu erreichen?Welche besonderen Situationen können im Therapieverlauf auftreten und mit welcher Lösung komme ich weiter?Wie lange sollte die Beckenbodenrehabilitation nach einer Prostata-OP dauern (Evidenz)?Welche Inhalte sind wichtig für den Therapiebericht? Evidenz der Prostatagesundheit Behandlungskonzept in der prä- und postoperativen Beckenbodenrehabilitation WC-Verhalten des Mannes Trinkverhalten «7 Becher Regel» Inkontienzversorgung des Mannes Beckenbodenübungen Wichtige messbare Daten für den Erst- /Endbefund und für den Therapiebericht Im Skript enthalten sind alle Unterlagen für den Befund, die Therapie, das Therapiekonzept und den Therapiebericht

Kursnummer HBBP2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 460,00
Dozent*in: Cathleen de Parade
Equine Akademie - Assistent:In im Therapeutischen Reiten mit Zertifikat Aufbaukurs [8 FP]
Sa. 11.11.2023 10:00
Stadthagen

Diese Kurs baut auf den Grundkurs der Assistentenausbildung auf und vervollständigt das Wissen. Inhalte: - Übungsaufbau der therapeutischen Führweisen - Erste Hilfe bei einem Reit-/Therapieunfall - Info´s über Indikationen, die im Therapeutischen Reiten behandelt werden - Therapiepferdeausbildung - Therapierampentraining - Eigenerfahrung

Kursnummer IFEQA22301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 320,00
Dozent*in: Lehrteam Europäischen Akademie für Equine Seminare
Notfall - Psychologische Erste Hilfe
So. 12.11.2023 09:00
Hannover

Psychologische Erste Hilfe In der physiotherapeutischen Patientenbetreuung stößt man häufig auf Menschen mit psychischen Störungen. Damit umzugehen ist lernbar. In den Kursen eignen Sie sich Grundwissen über verschiedene psychische Störungen und Krisen an. Lernen Sie, rechtzeitig Probleme zu erkennen, Zugang zu Betroffenen zu finden und anderen dabei zu helfen, erfolgreich eine psychische Krise zu bewältigen. Sie erfahren, wie Sie gezielt unterstützen, informieren, Betroffene zu professioneller Hilfe ermutigen und weitere Ressourcen aktivieren können. LANGE gesund - Inh. Tobias Lange ist eine, von der DGUV zertifizierte, Ausbildungsstelle für betriebliche Ersthelfende. Die Schulungsmaßnahme ist an die Qualitätsstandards der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV | 206-023) angelehnt. Nach erfolgreichem Abschluss der schriftlichen Prüfung (in der Fortbildung inkludiert) zertifiziert Sie das Lange-gesund und das MFZ Medizinisches Fortbildungszentrum zum "Ersthelfer für psychische Gesundheit in der Patientenversorgung“.

Kursnummer HNFP2302
Kursdetails ansehen
Gebühr: 320,00
Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure - Basiskurs
So. 12.11.2023 10:00
Hannover

Das leistungsstarke Angebot für Ihre HP-Praxis. Seit vielen Jahren wird Hyaluronsäure risikoarm eingesetzt, um zu mehr Wohlbefinden zu verhelfen und um die Zeichen des Alterns zu reduzieren. Es handelt sich dabei um einen langkettigen Zucker, der viel Feuchtigkeit binden kann, was in der Haut zu einer vermehrten Speicherung von Wasser führt. theoretische Grundlagen: Wirkungsweise von Hyaluronsäure Aufbau der Haut und Grundlagen der Anatomie des Gesichts Indikationen Risiken von Fillern Wirkungsweise und zu erwartende Haltbarkeit Materialkunde, Einkaufquellen Risiken, Kontraindikationen, Patientenaufklärung, rechtliche Grundlagen, Nachsorge und Dokumentation Umgang mit Hyaluronidase Praxis: Übung an Präparaten Übung von Injektionstechnik und -tiefe, Behandlungsvorschläge für einzelne Falten, naso-labial Falten, Mundregion Hands-on Training an Probanden und ggf. der Teilnehmer untereinander Umgang mit Problemen Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die gelehrten Techniken ausschließlich von HP oder Ärzten durchgeführt werden dürfen!

Kursnummer HFAL2302
Kursdetails ansehen
Gebühr: 840,00
Dozent*in: Paul Inama (Leiter) Lehrteam EOS Institut
Entspannungspädagog:in - Prüfung
So. 12.11.2023 10:00
Hannover

Prüfung zum Entspannungspädagogen / zur Entspannungspädagogin Im Rahmen zur Ausbildung zum Entspannungspädagogen / zur Entspannungspädagogin Ausbildung zum / zur Entspannungspädagog:in Ausgebildete Entspannungspädagog:innen / Entspannungstrainer:innen verfügen über ein breites Spektrum an Entspannungs- und individuellen Beratungsmethoden, um bei präventiven Maßnahmen, sowie in 1 zu 1 Situationen, Techniken zu vermitteln und auch Hilfe zur Selbsthilfe zu geben. Die erworbene Qualifikation kann grundsätzlich bundesweit namentlich geführt und zum Beispiel in selbstständiger Arbeit, eigener Praxis oder im Angestelltenverhältnis beruflich ausgeübt werden. Ausbildungsaufbau: PMR - progressive Muskelrelaxation (32 Std.) AT - Autogenes Training (32 Std.) EST - Entspannungstherapie (15 Std.) Die Reihenfolge der Kurse ist frei wählbar. Abschluss: ESP Prüfung zum/zur Entspannungspädagog:in Zertifiziertes Kurskonzept (zentrale Prüfstelle); Qualifizierung nach d. Maßgaben d. Leitfadens zur Primärprävention nach § 20 Abs. 1 SGB V

Kursnummer HESP2302
Kursdetails ansehen
Gebühr: 130,00
Dozent*in: Sabine Söllner
Das Vegetativum [15 FP]
So. 12.11.2023 10:00
Hannover

Das Vegetativum und der Einfluss auf die Behandlung in der Physiotherapie Ziel des Kurses ist es ein Verständnis für relevante vegetative Zusammenhänge zu bekommen, (warum z.b. das Gefäßsystem sich bei viszeralen Störungen „aufhängt“ und damit das vegetative System in seiner Ganzheit durch Druck- und Regeländerung durcheinanderbringt). Durch diese Reaktionen wird demzufolge natürlich auch die Statik und Bewegung beeinflußt. Es wird die Brücke gebaut um Kompensationen | Mechanismen, die auf dem ersten physiotherapeutischen Blick nicht unbedingt etwas mit der Haltung zu tun haben, …auf dem 2. Blick aber sehr wohl Einfluß auf die tägliche Arbeit als Therapeut haben. Wechselwirkung zwischen veg. NS und Störungen am Bewegungsapparat und andersherum. Kursinhalte Vegetative Reaktionen | Kompensationen bei visceralen Problemen und deren Behandlungsmöglichkeiten Vegetative Innervation des Gefäßsystems Vegetative Reaktionen | Kompensationen des Herz-Kreislaufsystems und deren Behandlungsmöglichkeiten Vegetative Reaktionen | Kompensationen des respiratorischen Systems und deren Behandlungsmöglichkeiten Einfluß von Emotionen und Streß auf die Körperhaltung Relevante vegetative Zusammenhänge und vegetative Symptome bei Störungen des Bewegungsapparates Kompensationsmöglichkeiten der o.a. Systeme in Bezug auf die Körperstatik und Bewegung Physiotherapeutische Therapiemöglichkeiten des vegetativen Nervensystems Zielgruppe: PT, HP, OST

Kursnummer HVEG2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 410,00
Dozent*in: Peter Hildebrandt
Fachtherapeut für Musikermedizin [120 FP]
Do. 16.11.2023 09:00
Hannover

Berufsmusiker sind durch ihre Arbeit sehr spezifischen Belastungen ausgesetzt und weisen dementsprechend Besonderheiten bei berufsbedingten gesundheitlichen Problemen auf. Um diese fachgerecht behandeln zu können, sind spezielles Wissen und besondere Fähigkeiten der behandelnden Ärzte und Therapeuten notwendig. Die Weiterbildung ist grundsätzlich sehr praxisorientiert und hat deshalb neben der notwendigen Vermittlung theoretischer Inhalte einen großen Anteil an Selbsterfahrung, Hospitationen und praktischer Arbeit.

Kursnummer HM2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 1.910,00
Dozent*in: Clemens Ziesenitz
Werberecht für PT-Praxen, Die richtige Werbung Online-Seminar
Do. 16.11.2023 17:00

Geschichte der Werbung: Vom „Werbeverbot“ für Gesundheitsdienstleister zum HWG (Heilmittelwerbegesetz) Homepagegestaltung: Über Gestaltungsformen, Impressumspflichten und AGBs sonstige Formen der Werbung: Vom Briefkopf über das Praxisschild zum social network Zulässigkeit von Berufsbezeichnungen, Zusätzen, Slogans und Werbeaussagen Vorsicht: Urheberrecht – Texte rechtssicher selbst gestalten ...und wenns passiert ist? - die Abmahnung, die Rechtsfolgen und die richtige Reaktion Das Highlight: Die Teilnehmerinnen/Teilnehmer können bis 1 Wo vor dem Termin Gestaltungs- und Formulierungsbeispiele einreichen, die dann anonym im Rahmen der Veranstaltung besprochen und auf ihre rechtliche Zulässigkeit überprüft werden.

Kursnummer WEBPHW2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 110,00
Dozent*in: Thomas Dr. Motz
Schmerztherapie des INOMT Teil 2
Fr. 17.11.2023 09:00
Hannover

Teil 2- Aufbaukurs Schmerz Theorie: Spinale Schmerzphysiologie, sekundäre und tertiäre Hyperalgesie Einfluss des sympathischen Nervensystems auf das Schmerzgeschehen Was machen Schmerzmedikamente mit dem Gesamtorganismus Mensch? Praxis: Integration der Techniken und Behandlungskonzepte aus Teil I in weitere Kasuistiken Wann arbeite ich aggressiv, harmonisierend oder stimulierend?

Kursnummer HS22301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 460,00
Dozent*in: Henk Brils (Leiter) Lehrteam INOMT
Beckenboden: Physiotherapie bei Funktionsstörungen im Becken Therapiekurs 2 Hybridkurs: Online - Variante [18 FP]
Fr. 17.11.2023 09:00
Hannover

Kursstruktur der AG GGUP im ZVK bei Funktionsstörungen im Becken-Konzept Physio Pelvica Informationen unter http://www.physio-pelvica.de Therapiekurs 2 | chronische Phase In diesem Kurs lernen Sie Störungsbilder im Becken zu erkennen und entsprechend ihrem Defizit zuzuordnen. Kursinhalte: Therapiestrategien, aufbauend auf standardisierten Befundverfahren bei neurogener Blase, neurologischen Erkrankungen und Auswirkungen aufs Becken und Therapiekonzepte Anorektale, vesico-urethrale, sexuelle Dysfunktionen Leitsymptom Schmerz im Becken Dysfunktionen beim Mann Psychosomatische Aspekte Angebote für den subakuten und chronischen Bereich Arbeit mit dem Pezziball Voraussetzung: Basiskurs 1; Therapiekurs 1 (akute Phase) | Physio Pelvica Modulsystem Bitte beachten: Dieser Kurs ist ein Online-Kurs, der ebenfalls gleichzeitig in Präsenz stattfindet. Daher ist folgendes zu beachten. Der Kurs wird über die Plattform “Zoom” übertragen, daher bitte im Vorfeld diese App auf den Desktop laden und sich kurz darüber informieren. Das Herunterladen der App ist ausschlaggebend für die Bildqualität des Kurses. Eine funktionsfähige Kamera wie auch ein funktionsfähiges Mikrofon muss vorhanden sein. Ihr müsst spätestens 15 Minuten vor Kursbeginn im Warteraum sein. Praktische Inhalte können gezeigt wie auch vorgeführt werden (optisch) aber vom Referenten haptisch nicht kontrolliert werden. Die “Online-Teilnehmer” können sich jederzeit freischalten und wie ein “Präsenz-Teilnehmer” Ihre Fragen/Antworten in den Raum stellen. Der Referent kann während des Unterrichts nicht auf den Chat achten, daher bitten wir die Teilnehmer das Mikrofon zu nutzen.

Kursnummer HYBBBC2302
Kursdetails ansehen
Gebühr: 290,00
Dozent*in: Ulla Henscher
Beckenboden: Physiotherapie bei Funktionsstörungen im Becken Therapiekurs 2 Hybridkurs: Präsenz - Variante [18 FP]
Fr. 17.11.2023 09:00
Hannover

Kursstruktur der AG GGUP im ZVK bei Funktionsstörungen im Becken-Konzept Physio Pelvica Informationen unter http://www.physio-pelvica.de Therapiekurs 2 | chronische Phase In diesem Kurs lernen Sie Störungsbilder im Becken zu erkennen und entsprechend ihrem Defizit zuzuordnen. Kursinhalte: Therapiestrategien, aufbauend auf standardisierten Befundverfahren bei neurogener Blase, neurologischen Erkrankungen und Auswirkungen aufs Becken und Therapiekonzepte Anorektale, vesico-urethrale, sexuelle Dysfunktionen Leitsymptom Schmerz im Becken Dysfunktionen beim Mann Psychosomatische Aspekte Angebote für den subakuten und chronischen Bereich Arbeit mit dem Pezziball Voraussetzung: Basiskurs 1; Therapiekurs 1 (akute Phase) | Physio Pelvica Modulsystem

Kursnummer HBBC2302
Kursdetails ansehen
Gebühr: 290,00
Dozent*in: Ulla Henscher
Handrehabilitation [18 FP]
Fr. 17.11.2023 09:00
Hannover

Dieser Kurs ist Teil der Ausbildung "Zertifizierte:r Handtherapeut:in". Ausbildungsaufbau: Handreha Grundkurs Handreha Aufbaukurs Manuelle Therapie Hand Manuelle Therapie Ellenbogen Manuelle Therapie Schulter Schienenbau Die Kurse Handrehabilitation Grund- und Aufbaukurs bauen aufeinander auf, die anderen Kurse können in beliebiger Reihenfolge besucht werden. Die Ausbildung (aller Kursteile) schließt mit dem Zertifikat Handtherapeut:in des Ergokonzept ab. Grundkurs Die Behandlung von Menschen mit Handverletzungen sollte gemäß den neuesten Erkenntnissen erfolgen. Diese werden am Beispiel untenstehender Krankheitsbilder inklusive anatomischer Grundlagen und Operationsverfahren vorgestellt. Zusätzlich zur Theorie erfolgen praktische Übungsvorschläge, die sich an den Konzepten der Manuellen Therapie, der PNF und an den Studienergebnissen zum motorischen Lernen orientieren. Nach Abschluss des Kurses sollen die Teilnehmer:innen in der Lage sein, handtherapeutische Behandlungen auf hohem Niveau durchzuführen. Kursinhalte: Strukturierte Befundaufnahme nach ICF Clinical Reasoning vorgestellte Krankheitsbilder: distale Radiusfraktur Complexes regionales Schmerzsyndrom CRPS Durchtrennung der Beugesehnen Morbus Dupuytren Narbenbehandlung Zielgruppe: PT, ET

Kursnummer HHR2303
Kursdetails ansehen
Gebühr: 310,00
Dozent*in: Barbara Dopfer
Loading...