Skip to main content

Fachgebiete

Loading...
Viszerale Osteopathie Teil 3 [40 FP]
Mi. 22.11.2023 09:00
Hannover
[40 FP]

Die viszerale Therapie ist einer der drei Pfeiler der osteopathischen Medizin. Sie untersucht und behandelt Funktionsstörungen der inneren Organe. Mittels Mobilisation und Manipulation werden die Mobilität und Motilität der Viszera normalisiert und Dysfunktionen korrigiert. Funktionsstörungen der inneren Organe sind häufig Ursache für Symptome und Pathologien des Bewegungsapparates. Chronischen Schmerzen und andere parietalen Krankheiten lassen sich häufig nur durch die viszerale Therapie begegnen. Viszerale Osteopathie Teil 3/ Organe des kleinen Beckens

Kursnummer HVIS32301
Perfetti - Fachtherapeut:in für neurokognitive Rehabilitation Modul 3.1 - Praxis Neurologie [25 FP]
Do. 23.11.2023 09:00
Hannover
[25 FP]

Fachtherapeut:in für neurokognitive Rehabilitation Modul 3 Teil 1 Praxismodul Das Praxismodul im Rahmen der Weiterbildung umfasst insgesamt 5 Tage (50 Unterrichtseinheiten) und besteht aus zwei Teilen à 2,5 Tagen (je 25 Unterrichtseinheiten). In der Kleingruppe werden die Befunderhebung, Behandlungsplanung und die Durchführung nach den Prinzipien der neurokognitiven Rehabilitation erarbeitet. Die Anleitung und Lernbegleitung erfolgt durch Ergotherapeut:innen mit langjähriger Praxiserfahrung in der Anwendung der neurokognitiven Rehabilitation. Inhaltliche Schwerpunkte bilden die Behandlung von Patient:innen mit neurologischen und orthopädischen Erkrankungen. Kursinhalte: • Beobachtung, Planung, Durchführung und Evaluation von Befunderhebung und Behandlung bei max. zwei Patient:innen • Übungen und Behandlungsstrategien an Patient:innen ausprobieren und reflektieren • Pro Praxismodul muss der/die Teilnehmer:in eine schriftliche Befunderhebung eines/r Patient:in erarbeiten und spätestens 14 Tage nach Abschluss der Teilnahme bei dem/der Praxisanleiter:in einreichen. Ziel: Dieses Modul befähigt, die erlernten theoretischen und praktischen Grundlagen des Konzeptes der neurokognitiven Rehabilitation unter fachlicher Begleitung praktisch an Patient:innen anzuwenden und zu reflektieren.   Voraussetzung: Modul 1, bestehend aus 1.1 'Grundprinzipien der neurokognitiven Rehabilitation' und 1.2 'Analyse, Befund und Instrumente', sowie ein Kursteil aus Modul 2

Kursnummer HEPER3.12301
Bobath-24 Std. Konzept [20 FP]
Do. 23.11.2023 10:00
Hannover
[20 FP]

Grundmobilität im Alltag Das Bobath-Konzept bietet allen beteiligten Berufsgruppen eine gemeinsame Basis für ihre Arbeit mit Schlaganfall- und Schädel-Hirn-Trauma-Betroffenen. Die für das Konzept typischen Prinzipien und Problemlösungsstrategien sind für die Betroffenen in allen Phasen nach dem Ereignis (Akut-, Rehabilitations- und chronische Phase) hilfreich. Im Seminar wird nach kurzer theoretischer Einführung der fördernde Umgang mit erwachsenen halbseitengelähmten Personen geübt. Hierfür werden Behandlungsprinzipien und Handgriffe vorgestellt, die sich an den benötigten Mobilitätsbausteinen im Tagesablauf eines Krankenhauses, der Privatwohnung oder in einem Pflegeheim. Die innerhalb von "24 Stunden" benötigten motorischen Bausteine im Rahmen der Vertikalisierung wie Bewegen aus dem Liegen in den Sitz bzw. Stand sowie angemessene Unterstützung beim Positionieren für komplexere ADLs werden einzeln erläutert, demonstriert und miteinander geübt. Kursinhalte: Lagewechsel im Liegen, im Sitzen und in den Stand Wechseln der Ausgangsstellungen (Transfers) Stehen und Gehen Zielgruppe: ET, PT

Kursnummer HEBO242303
Kursdetails ansehen
Gebühr: 350,00
CMD - Aufbaumodul [20 FP]
Sa. 25.11.2023 09:00
Hannover
[20 FP]

Dieser Kurs ist für alle Therapeut:innen, welche die CMD-Ausbildung absolviert haben und noch mehr über die Kieferbehandlung wissen möchten. Anhand verschiedener klinischer Beispiele wird das umfassende physiotherapeutische Management bei Patient:innen mit einer CMD dargestellt. Inklusive ist ein Update, dass die wichtigsten Neuigkeiten zur Kiefergelenksbehandlung vermittelt. Craniomandibuläre Region – Klinische Muster und Management spezifischer Krankheitsbilder: Trismus CMD und Schwindel CMD und WAD - Whiplash associated Disorders (Schleudertrauma) CMD und Kopfschmerz mit den Differenzialdiagnosen: Zervikogener Kopfschmerz, Spannungskopfschmerz und Migräne CMD und Zervikalsyndrom CMD und zervikale Instabilität CMD und der Einfluss des sensomotorischen Systems Zielgruppe: PT, Ärzte Voraussetzung: CMD-Kurs

Kursnummer HCMDA2302
Spiegeltherapie Mentales Training und Imagination
So. 26.11.2023 09:30
Hannover
Mentales Training und Imagination

Ein neuer Weg nicht nur in der neurologischen Rehabilitation

Kursnummer HSPT2303
Kursdetails ansehen
Gebühr: 180,00
Workshop: Heilpraktik - Abrechnungsmöglichkeiten in der PT-Praxis Online-Seminar
Di. 28.11.2023 18:00
Online-Seminar

So geht die Abrechnung als HP und sektoraler HP! ·   Wie viel ist meine Leistung wert? Kriterien der Honorarberechnung. ·   Wie schreibe ich eine Rechnung/ Liquidation richtig? ·   Abrechnungsmöglichkeiten nach GebüH – Gebührenverzeichnis Heilpraxis: für den Voll-HP und alle sektoralen HP‘s ·   Was muss ich bei der Praxiseröffnung, auch in Kombination mit einer PT-Praxis, beachten? ·   Richtlinien der Privaten KV, Beihilfe und Zusatzversicherungen   Nach Erläuterung aller Fakten besteht Raum anhand Ihrer Diagnosen eine Liquidation zu erarbeiten.  

Kursnummer WEBWAB2306
ICD/ ICF – Einsatzmöglichkeiten in der physiotherapeutischen Praxis, Reha und Klinik Online-Seminar [8 FP]
Mi. 29.11.2023 09:00
Online-Seminar [8 FP]

Dieses Seminar wird online durchgeführt. Das System der ICD und auch das System der ICF wurde entwickelt um medizinische Diagnosen und Befunde zu strukturieren. Statistische Auswertungen und die Qualitätssicherung in Diagnostik, Befunderhebung und Therapie werden so möglich. Diese Systeme sind leicht in der Praxis umzusetzen und vereinfachen die administrativen Tätigkeiten. Ein therapeutischer Befund lässt sich mit etwas Übung in 3-5 Minuten erstellen, die Dokumentation einer einzelnen Behandlung ist in deutlich weniger als in einer Minute erledigt. Bei ärztlichen Diagnosen, therapeutischen Befunden und der vorgeschriebenen Dokumentation lassen sich bei einem sinnvollen Einsatz viel Zeit, Kosten und vor allem Nerven sparen. Lernen Sie bei uns die ICD und die ICF gewinnbringend in Ihrer Praxis einzusetzen und direkt nach der Weiterbildung zu nutzen.  ·       die Struktur von ICD und ICF verstehen ·       Einsatzmöglichkeiten und Grenzen der ICD und ICF ·       Behandlungen und therapeutische Prozesse anhand der ICD planen ·       die ICD und ICF bei der Terminplanung zeitsparend und sinnvoll einzusetzen ·       therapeutische Befunde anhand der ICF zu kodieren ·       Behandlungsdokumentation anhand der ICF ·       lesbare Unterlagen für Kolleg:innen, weitere Therapeut:innen, Ärzt:innen und Kostenträger:innen ohne weitere Bearbeitung ·       Ordnung in Ihrem Befund- und Dokumentationssystem

Kursnummer WEBICF2302
Schmerztherapie: Energetische Medizin Hybridkurs: Präsenz- Variante [30 FP]
Fr. 01.12.2023 09:00
Hannover
Hybridkurs: Präsenz- Variante [30 FP]

Energetische Medizin ist ein Grenzfall-hier bewegen wir uns außerhalb unserer westlichen Medizin. Nicht alle Maßnahmen lassen sich von Ihrer Wirkung her wissenschaftlich erklären. Trotz allem werden diese Therapieverfahren bei chronischen Schmerzpatienten erfolgreich eingesetzt. Selbst die WHO hat eine Indikationsliste für diese Therapieverfahren erstellt. • Indikationsliste der WHO • Grundlegende Therapieverfahren der TCM • Meridiane und Akupunkturpunkte • Schröpfen, Akupressur, thermische Therapie (Moxa) • Diagnostik und Therapie nach energetischen Richtlinien

Kursnummer HSEN2301
Schmerztherapie: Energetische Medizin Hybridkurs: Online-Variante [30 FP]
Fr. 01.12.2023 09:00
Hannover
Hybridkurs: Online-Variante [30 FP]

Energetische Medizin ist ein Grenzfall-hier bewegen wir uns außerhalb unserer westlichen Medizin. Nicht alle Maßnahmen lassen sich von Ihrer Wirkung her wissenschaftlich erklären. Trotz allem werden diese Therapieverfahren bei chronischen Schmerzpatienten erfolgreich eingesetzt. Selbst die WHO hat eine Indikationsliste für diese Therapieverfahren erstellt. • Indikationsliste der WHO • Grundlegende Therapieverfahren der TCM • Meridiane und Akupunkturpunkte • Schröpfen, Akupressur, thermische Therapie (Moxa) • Diagnostik und Therapie nach energetischen Richtlinien Bitte beachten: Dieser Kurs ist ein Online-Kurs, der ebenfalls gleichzeitig in Präsenz stattfindet. Daher ist folgendes zu beachten. Der Kurs wird über die Plattform “Zoom” übertragen, daher bitte im Vorfeld diese App auf den Desktop laden und sich kurz darüber informieren. Das Herunterladen der App ist ausschlaggebend für die Bildqualität des Kurses. Eine funktionsfähige Kamera wie auch ein funktionsfähiges Mikrofon muss vorhanden sein. Ihr müsst spätestens 15 Minuten vor Kursbeginn im Warteraum sein. Praktische Inhalte können gezeigt wie auch vorgeführt werden (optisch) aber vom Referenten haptisch nicht kontrolliert werden. Die “Online-Teilnehmer” können sich jederzeit freischalten und wie ein “Präsenz-Teilnehmer” Ihre Fragen/Antworten in den Raum stellen. Der Referent kann während des Unterrichts nicht auf den Chat achten, daher bitten wir die Teilnehmer das Mikrofon zu nutzen.

Kursnummer HYBSEN2301
Psychosomatik und Physiotherapie: [15 FP]
Fr. 01.12.2023 10:00
Hannover
[15 FP]

Physiotherapeutische Kompetenzen in der Psychosomatik Die internationale Konferenz “Physiotherapie in der Psychiatrie 2008” stellte fest, dass Körperbewusstsein, Körperwahrnehmung und Bewegungsqualität (movement quality) grundlegende Begriffe für die psychiatrische Arbeit darstellen.Die Physiotherapie gewinnt im Bereich der Psychiatrie und der mentalen Gesundheit einen immer größeren Stellenwert. Physiotherapeuten sollten daher über eine körperorientierte Selbsterfahrung verfügen, sowie Einsichten in psychosomatische Prozesse ihrer Patienten haben. Nach epidemiologischen Studien gehören psychische Erkrankungen zu den häufigsten und auch kostenintensivsten Erkrankungen. Kursinhalte: Leib-Seele Problem (Historischer Hintergrund) | Definition „Psychosomatik“ Neurobiologie des Gehirns Einblick in die Entstehung und Behandlung von psychosomatischen Krankheitsbildern. Theorien der Psychosomatik | Wie entstehen psychosomatische Erkrankungen? Die wichtigsten psychosomatischen Krankheitsbilder z. B.: Somatoforme Störungen, Erkrankungen des Bewegungs-und Stützapparates, die Depression u. a. Erkennen von psychosomatischen Krankheitsbildern Spezifisches Eingehen auf diese Patienten in Verbindung mit dem ursprünglichen Krankheitsbild Psychosoziale Kompetenzen in der Bewegungstherapie Stress und chronischer Schmerz als Risikofaktoren Ressourcenorientiertes Handeln Epidemiologische Entwicklung in Deutschland Das bio-psycho-soziale Gesundheitsmodell Gesundheitsressourcen | Salutogenese Integration der Erkenntnisse in den physiotherapeutischen Alltag Praktische Übungen für körperorientierte Selbsterfahrung Körperbewusstsein Körperwahrnehmung Bewegungsqualität (movement quality)

Kursnummer HPSY2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 270,00
Dozent*in: Michael Finder
Betriebliche Gesundheitsförderung mit Zertifikat [26 FP]
Fr. 01.12.2023 11:00
Hannover
[26 FP]

Prävention in der Arbeitswelt Bewegungsfachkräfte werden in diesem Seminar dazu befähigt, Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) in den verschiedensten Unternehmen durchführen zu können. Das Seminar ist so gestaltet, dass sie sowohl die wichtigsten theoretischen, als auch praktischen Grundlagen vermittelt bekommen, die sie für BGF Aktivitäten in Unternehmen dringend benötigen. Ein besonderer Schwerpunkt des Seminars liegt darin, attraktive Einstiegsprojekte für Firmen kenn zu lernen. Hierzu zählen z.B. Gesundheitstage, Workshops, interaktive Vorträge, Ergonomie-Coaching, Kursangebote und die Physio- bzw. Gesundheitssprechstunde. Teil 1: Elementare Grundlagen der betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) und des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) Hintergrundwissen ZDF: Zahlen, Daten, Fakten Grundlagen der Ergonomie und Arbeitswissenschaft Teil 2: Umsetzung des Konzepts in die Praxis für die Spezialisierung BGF Budgetplanung | Amortisierungsprognose Erarbeitung Praxisleitfaden Marketingplanung Erarbeitung Praxisleitfaden Kundenakquiese Erarbeitung Praxisleitfaden Zielgruppenansprache | Verkaufsgespräch Dreh- und Angelpunkt Internet: Wie muss eine erfolgreiche Website für dieses Konzept gestaltet werden? Facebook und Social Media als Türöffner Umsonst, aber Gold wert: Staatliche Fördermittel für Marketingmaßnahmen Zusammenarbeit mit Werbeagenturen

Kursnummer HBGF2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 410,00
Pilates Ausbildung mit Zertifikat/ Modifizierte Pilates-Methode (Stufe 4) und Kenntnisnachweis [20 FP]
Sa. 02.12.2023 09:00
[20 FP]

Dieser Kurs findet in Kooperation mit unserem Partner Top Physio statt. Daher leiten wir ihre Anmeldung mit samt ihrer Daten direkt dorthin weiter. Sie stimmen der Datenweitergabe mit dem Absenden ihre Anmeldung zu und akzeptieren die ABG von Top Physio ( https://www.top-physio.com/Alle-page-agb.html?rl=1662393599 ) Wir weisen darauf hin, dass unser System eine automatische Bestätigung versendet, welche es zu ignorieren gilt. Erst die Bestätigung von Top Physio ist verbindlich und gibt Auskunft über den Stand ihrer Anmeldung. Pilates im Stand 3D Pilates im Stand ist eine Weiterentwicklung der Methode, die die essentiellen Pilates-Prinzipien in funktionelle aufrechte Positionen überträgt und kreativ um Elemente aus dem Yoga, Gyrokinesis und physiotherapeutischem Functional-Movement-Training erweitert.   Dieser zweitägige Kurs stellt Assessment-Modelle der Balance und das Konzept der Myofaszialen Meridiane nach Myers vor, beinhaltet aber vor allem praktisch eine Serie von stehenden Pilates-Übungen, die besonders Balance, mehrdimensionales Bewegungsausmaß, sowie myofasziale Elastizität und neurale Beweglichkeit ansprechen.   Am 2. Tag findet der Abschluss dieses Zertifikatskurses in Form eines schriftlichen Kenntnisnachweises statt. Genauere Informationen erfolgen im Laufe der gesamten Kursserie inkl. ausführlicher Vorbereitung.   Voraussetzung für die Zulassung zur Abschlussprüfung ist die Teilnahme an allen 4 Stufen der Ausbildung.

Kursnummer TPPIL0523
Kursdetails ansehen
Gebühr: 250,00
Pilates-Ausbildung mit Zertifikat/ Modifizierte Pilates-Methode (Stufe 3) [30 FP]
Sa. 02.12.2023 09:00
[30 FP]

Dieser Kurs findet in Kooperation mit unserem Partner Top Physio statt. Daher leiten wir ihre Anmeldung mit samt ihrer Daten direkt dorthin weiter. Sie stimmen der Datenweitergabe mit dem Absenden ihre Anmeldung zu und akzeptieren die ABG von Top Physio ( https://www.top-physio.com/Alle-page-agb.html?rl=1662393599 ) Wir weisen darauf hin, dass unser System eine automatische Bestätigung versendet, welche es zu ignorieren gilt. Erst die Bestätigung von Top Physio ist verbindlich und gibt Auskunft über den Stand ihrer Anmeldung. Kompaktkurs • Variationen des Pilates-Training mit Hilfe von Kleingeräten und speziellen Geräten • Pilates als Gruppentraining (Konzeption, Methodik, Organisation, Musikauswahl). • Voraussetzung Pilates Grund- und Aufbaukurs

Kursnummer TPPIL42301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 310,00
Atemtherapie Reflektorische (RAT) mit Zertifikat / Therapiekurs [32 FP]
Mo. 04.12.2023 10:00
Hannover
[32 FP]

Therapiekurs: -Wiederholung und Intensivierung der manuellen Techniken -Austausch über Erfahrungen mit Patienten(Feedback-Protokolle) -Entwicklung von Behandlungsplänen -Krankheitsbild-spezifisch -Üben durch gegenseitiges Behandeln unter Begleitung/Korrektur der Dozentin -Befundung und Behandlung eines Patienten unter Supervision -Erarbeiten eines Atem-gymnastischen Hausaufgabenprogrammes für den Patienten Teilnahme-Vorraussetzung: -abgeschlossener Aufbaukurs -Nachweis über 3 weitere Eigenbehandlungen -3 Behandlungsprotokolle über Patientenbehandlungen HINWEIS: Nach Erfüllung aller Bedingungen kann vom Dozenten ein Zertifikat erteilt werden!

Kursnummer HRATT2301
Sportphysiotherapie / Kurs 2 Wirbelsäule und Rumpf [30 FP]
Fr. 08.12.2023 09:00
Hannover
Wirbelsäule und Rumpf [30 FP]

Wirbelsäule und Rumpf Funktionelle Anatomie und Arthrokinematik Häufige bzw. typische Sportverletzungen Schemata für die Behandlung (Ursache-Folge-Ketten) Ausgabe und Erklärung der Hausarbeit (die HA ist Prüfungsbestandteil) Training im Gesundheits-, Breiten-, Alten-, Leistungs- und Spitzensport Grundlagen des Kinesotaping Ausbildung zum WCPT | Physio Deutschland-Sportphysiotherapeuten (IFSP-international und DOSB anerkannt) Ausbildungsaufbau: | 150 Std. Kurs 1: Untere Extremität Kurs 2: Wirbelsäule, Rumpf Kurs 3: obere Extremität Kurs 4: Athletiktrainer Kurs 5: Integration/ Prüfung Die Kurse müssen in Reihenfolge absolviert werden. Nur Kurs 4 kann separat belegt werden, ist aber Voraus-setzung für Kurs 5. Werden alle 5 Teilkurse absolviert und mit bestandener Prüfung erfolgreich abgeschlossen, erkennt der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) dies als Grundkurs für seine Weiterbildung Sportphysiotherapie (DOSB) an.

Kursnummer HAGS22302
Weiter geht’s mit mehr Energie für uns selbst und für unsere Patienten [15 FP]
Sa. 09.12.2023 09:30
Hannover
[15 FP]

An diesem Wochenende wird es zum einen die Auffrischung und Vertiefung der Qi Gong Praxis geben. Die im Basiskurs gelernten Formen werden wiederholt, verfeinert und optimalisiert. Wir werden außerdem darauf eingehen, wie Qi Gong in einem Kursformat über einige Termine für Gruppen weiter gegeben werden kann. Die Teilnehmer erhalten ein Prototyp Modellskript (Stundenaufbau, Inhalte, Übungen), an dem sie sich orientieren können, um selbst einen Kurs zu geben. Wir werden darauf eingehen, wie Qi Gong in verschiedenen Kontexten vermittelt werden kann (Rehaklinik, psychosomatische Klinik, Physiotherapie Praxis...). Eine Einheit des Kurses beschäftigt sich mit dem „I Ging“, eines der ältesten Weisheitsbücher, in dem die Lebensprinzipien des Qi Gong sehr bildlich und metaphorisch durch 64 verschiedene Zeichen beschrieben werden. Jeder Teilnehmer wird über eine spezielle Methode sein persönliches I Ging Zeichen mit Deutung erhalten und es als Inspiration und Motivation für die eigene Qi Gong Praxis nutzen. Weitere Inhalte Patientenmotivation steigern, tatsächlich zu üben Die drei Therapeuten/Meisterqualitäten entwickeln und üben: Weichheit/ Flexibilität, Entschlossenheit/ Durchsetzungskraft und Humor/ Kreativität Die 6 heilenden Laute Umgang mit herausfordernden Situationen meistern - Gelassenheit im Alltag praktizieren durch das Prinzip von „Wu Wei“ Eine fortgeschrittenen Übung zur Gestaltung einer positiven Zukunft: der Energieball Raum und Fragen zur eigenen Praxis und Austausch

Kursnummer HQIA2301
Cranio-Sacrale Therapie - Teil 3 [40 FP]
Mi. 13.12.2023 09:00
Hannover
[40 FP]

Die viszerale Therapie ist einer der drei Pfeiler der osteopathischen Medizin. Sie untersucht und behandelt Funktionsstörungen der inneren Organe. Mittels Mobilisation und Manipulation werden die Mobilität und Motilität der Viszera normalisiert und Dysfunktionen korrigiert. Funktionsstörungen der inneren Organe sind häufig Ursache für Symptome und Pathologien des Bewegungsapparates. Chronischen Schmerzen und andere parietalen Krankheiten lassen sich häufig nur durch die viszerale Therapie begegnen.

Kursnummer HCST32302
Craniosakrale Therapie - Teil II [40 FP]
Mi. 13.12.2023 09:00
Mönchengladbach

Cranio-Sakral-Therapie II • Lymphtechniken, Ventrikelsystem, Fluktuationstechniken (CV-4-Technik). • Physiologische Bewegungen der Schädelknochen und Funktionsstörungen. • Klinische Symptome, Diagnostik, Untersuchung und Behandlung der einzelnen Schädelknochen • Funktionsstörungen der Schädelbasis (Flexions-, Extensions-, Torsionsdysfunktion usw.). • Palpation bioenergetischer Felder, Listening, Behandlung der Suturen. • Dreidimensionales Arbeit mit Long-Tide und Stille. • Kontaktlegung zur Mid-Tide. • Die Mittellinien und ihre stabilisierende Funktion. • Lösungstechniken für Atlas, Axis, Occiput, Hyoid und Mandibula “Unwinding”. • Fasziengleiten und V-Spread (Flüssigkeit Vermitteln) Zielgruppe: PT, HP

Kursnummer MGCST22301
Loading...
31.01.23 01:43:58