Skip to main content

Die Basalganglien – Mehr als nur M. Parkinson!
Online-Seminar [2 FP]

Neurophysiologie - Reihe mit Therapiebezug

Die Basalganglien sind eine Gruppe von Nervenzellkernen im Gehirn, die eine wichtige Rolle bei der Steuerung von Bewegungen, aber auch bei anderen kognitiven Funktionen spielen.

In diesem Kurs werden wir uns intensiv mit den Basalganglien und ihren Störungsbildern auseinandersetzen, um ein besseres Verständnis für ihre Bedeutung in der Neurologie und Psychiatrie zu entwickeln.

Im ersten Teil des Kurses werden wir uns mit der Basalganglienschleife befassen und ihre Funktionen im Detail untersuchen.

Wir werden die verschiedenen Komponenten der Schleife kennenlernen und verstehen, wie sie zusammenarbeiten, um Bewegungen zu kontrollieren und kognitive Prozesse zu beeinflussen.

Dabei werden wir auch auf die Rolle von Neurotransmittern wie Dopamin eingehen und ihre Bedeutung für die Basalganglienfunktion diskutieren.

Ein besonderer Fokus des Kurses liegt auf dem Einfluss von Basalganglienstörungen auf unser therapeutisches Denken.

Wir werden im zweiten Teil diskutieren, wie diese Störungen die Diagnosestellung und Behandlungsstrategien beeinflussen können.

Dabei werden wir auch auf die Herausforderungen eingehen, die sich für Therapeuten und Ärzte ergeben, wenn es um die Betreuung von Patienten mit Basalganglienstörungen geht.

Kursinhalte:

1. Lernen Sie die Basalganglienschleife kennen:

  • Anatomie und Funktion der Basalganglien
  • Aufbau der Basalganglienschleife
  • Beteiligte Strukturen und ihre Aufgaben

2. Störungsbilder der Basalganglien:

  • Parkinson-Krankheit: Symptome, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten
  • Dystonie: Definition, Formen und Auswirkungen
  • Chorea: Ursachen, klinische Merkmale und therapeutische Ansätze
  • Tourette-Syndrom: Symptome, Diagnose und Behandlung

3. Einfluss von Basalganglienstörungen auf unser therapeutisches Denken:

  • Diagnosestellung bei Basalganglienerkrankungen
  • Auswirkungen auf die Wahl der Therapieansätze
  • Berücksichtigung von Basalganglienstörungen in der Rehabilitation
  • Neue Forschungserkenntnisse und Zukunftsperspektiven

Die Basalganglien – Mehr als nur M. Parkinson!
Online-Seminar [2 FP]

Neurophysiologie - Reihe mit Therapiebezug

Die Basalganglien sind eine Gruppe von Nervenzellkernen im Gehirn, die eine wichtige Rolle bei der Steuerung von Bewegungen, aber auch bei anderen kognitiven Funktionen spielen.

In diesem Kurs werden wir uns intensiv mit den Basalganglien und ihren Störungsbildern auseinandersetzen, um ein besseres Verständnis für ihre Bedeutung in der Neurologie und Psychiatrie zu entwickeln.

Im ersten Teil des Kurses werden wir uns mit der Basalganglienschleife befassen und ihre Funktionen im Detail untersuchen.

Wir werden die verschiedenen Komponenten der Schleife kennenlernen und verstehen, wie sie zusammenarbeiten, um Bewegungen zu kontrollieren und kognitive Prozesse zu beeinflussen.

Dabei werden wir auch auf die Rolle von Neurotransmittern wie Dopamin eingehen und ihre Bedeutung für die Basalganglienfunktion diskutieren.

Ein besonderer Fokus des Kurses liegt auf dem Einfluss von Basalganglienstörungen auf unser therapeutisches Denken.

Wir werden im zweiten Teil diskutieren, wie diese Störungen die Diagnosestellung und Behandlungsstrategien beeinflussen können.

Dabei werden wir auch auf die Herausforderungen eingehen, die sich für Therapeuten und Ärzte ergeben, wenn es um die Betreuung von Patienten mit Basalganglienstörungen geht.

Kursinhalte:

1. Lernen Sie die Basalganglienschleife kennen:

  • Anatomie und Funktion der Basalganglien
  • Aufbau der Basalganglienschleife
  • Beteiligte Strukturen und ihre Aufgaben

2. Störungsbilder der Basalganglien:

  • Parkinson-Krankheit: Symptome, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten
  • Dystonie: Definition, Formen und Auswirkungen
  • Chorea: Ursachen, klinische Merkmale und therapeutische Ansätze
  • Tourette-Syndrom: Symptome, Diagnose und Behandlung

3. Einfluss von Basalganglienstörungen auf unser therapeutisches Denken:

  • Diagnosestellung bei Basalganglienerkrankungen
  • Auswirkungen auf die Wahl der Therapieansätze
  • Berücksichtigung von Basalganglienstörungen in der Rehabilitation
  • Neue Forschungserkenntnisse und Zukunftsperspektiven
15.06.24 14:01:51