Skip to main content

Januar

Loading...
Narbenbehandlung - Kompaktkurs [18 FP]
Sa. 28.01.2023 09:00
Hannover
[18 FP]

Das S.O.F.T.-Konzept (Scar-Orientated Functional Therapy-Konzept) ist eine Therapie, die sich auf die funktionellen und physiologischen Aspekte der Narbenbehandlung fokussiert. Es beinhaltet vor allem Wundheilungs- und Bindegewebephysiologie, psychologische Kontextfaktoren und darauf bezogene Therapieansätze und Techniken. Der erste Tag dient der Einführung in die zugrundeliegende Problematik von Narben. • Aktuelle Erkenntnisse der Wundheilungs-, Bindegewebs- und Hautphysiologie • Erste Auswirkungen (statisch, funktionell, energetisch) von unphysiologisch ausgeprägten Narben auf den Körper • Manuelle Behandlungsinterventionen • Herkömmlichen Narben im Bereich der Extremitäten • Abdominale und orale Narbenbehandlungen. • Befundmöglichkeiten, Faktoren mit Wirkung auf die Wundheilung, Wund- und Narbenformen und Narbensalben Am zweiten Tag werden unter anderem die Physiologie der Wundheilung (inklusive der Relevanz der Ernährung) und Narbenbildung vertieft und in den Kontext der Physiotherapie gebracht. • Psychologische Kontextfaktoren • Validierte Assessments • Anatomisch-funktionelle Verbindungen • Mögliche Störungen durch Narben im Verlauf • Instrumentengestützte Interventionen • Einführung für den Dermaroller inbegriffen ist • Mögliche Herangehensweisen für verschiedene Narbenformen und auch ärztliche Interventionen Es werden zudem konsequent Fallbeispiele vorgestellt. Es können zudem, nach Absprache mit dem Dozenten, Patienten einbestellt, bzw. mitgebracht werden. Am Ende des zweiten Tages wird eine Zertifikatsprüfung durchgeführt (freiwillig). Alle Teilnehmer werden auf Wunsch nach einer (freiwilligen) Zertifikatsprüfung auf der Therapeutenliste auf www.narbentherapie.de geführt.

Kursnummer HNB2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 290,00
Ohrakupunktur-Ausbildung [40 FP/HP]
Sa. 04.03.2023 10:00
Hannover
[40 FP/HP]

Intensiv-Seminar mit hohem Praxisanteil Die in den 1950er Jahren von dem französischen Neurologen Paul Nogier entdeckte und systematisierte Aurikulotherapie ist ein Eingriff an der Ohrmuschel zu therapeutischen Zwecken. Die Ohrmuschel stellt eine somatotopische Organisation dar, d.h. die Abbildung des gesamten Körpers wird auf die Ohrmuschel projiziert. Somit besitzt jeder Körperpunkt, auch psychotrope und emotionale Punkte, einen Korrespondenzpunkt in der Ohrmuschel. Das Auffinden dieser Punkte ermöglicht eine sehr gezielte und wirksame Behandlung von akuten und chronischen Erkrankungen. Die Auriculotherapie ist eine wertvolle Monotherapie, die dazu einlädt, andere Therapieverfahren mit diesem System zu verbinden. Kursinhalte: Einführung in die Therapie Anatomie und Topographie des Ohres Punktkategorien und -lokalisation Behandlungsstrategien, Therapiekonzepte Indikationen und Kontraindikationen Visuelle und palpatorische Diagnostik Instrumentarium Energielinien und Behandlungselemente Therapiemethoden: Ohrmassage, Akupressur, Akupunktur, Moxatherapie Zielgruppen: Pysiotherapeuten/-innen; Heilpraktiker/-innen

Kursnummer HOHR2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 580,00
Dozent*in: Heiko Roddewig
Herz | ...und die Pumpe läuft und läuft und läuft
Mo. 15.01.2024 19:30

Faszinosum menschlicher Körper: Allzuhäufig verliert man sich im Studium der Medizin in Detailwissen. Das Wissen über die Funktionalität eines Organes gerät in den Hintergrund - das große Ganze wird vernachlässigt. Da kann es hilfreich sein, sich ab und an heraus zu zoomen, um das größere Ganze wieder in den Blick zu bekommen. Unser Ziel in der Durchführung dieses Seminars ist es, zu hinterfragen, welche Anatomie ist wie für diese und jene physiologische Leistung aufgebaut. Oder anders formuliert: warum ist der Körper, das Organ so gebaut, wie es eben gebaut ist? Oder: aus der Anatomie in die Physiologie. Voraussetzungen: im Sinne einer Ringvorlesung geeignet für alle Medizininteressierte im Sinne eines Faktenchecks für HP-Anwärter

Kursnummer WEBHERZ2401
Loading...
27.01.23 11:50:41