Skip to main content

Berufsgruppen

Ernährungscoach- Fit durch Food- Ausbildung mit Zertifikat/ Aufbaukurs [15 FP]
So. 20.11.2022 10:00
Mönchengladbach

Aufbaukurs: Ausbildung zum Ernährungscoach [15 FP] Vertiefung der Stoffwechselprozesse, Basen- und Säurehaushalt · Zusammenhang zwischen Ernährung und Therapieerfolg · Ernährung und Prävention · Regenerationsprozesse · BMI · Erstellung von Ernährungsplänen für oben genannte Bereiche · Interpretation von Ernährungsprotokollen an Fallbeispielen Kommunikation · Ernährungsberatung · Kommunikation · Ernährungspsychologie Die Teilnehmenden erhalten nach dem Aufbaukurs das Zertifikat zum Ernährungscoach.

Kursnummer MGFFA2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 240,00
Dozent*in: Daniela Kircher
Wirbelsäulenbehandlung nach Dorn und Breuss [9 FP/HP]
Mo. 21.11.2022 09:00

Aufbaukurs Der Abstand zwischen Grundkurs und Aufbaukurs muss 3 Monate betragen, um auf die Therapeut:innenliste aufgenommen zu werden. Voraussetzung für diesen Aufbaukurs ist der Grundkurs! Kursinhalte: Überprüfung der Arbeitstechnik Integration neuer Behandlungsgriffe bei Hüft- und Schulterverwringung HWS-Behandlung im Liegen Breuss-Massage als Sitzbehandlung und beim Gleitwirbel Zielgruppe: PT, ET, M, HP

Kursnummer HDBA2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 148,00
Dozent*in: Angela Fricke
Online-Seminar: Das Therapieheft - ein kanadisches Multitool in der ambulanten Neuroreha [2 FP]
Di. 22.11.2022 20:00

Im Therapieheft stehen vereinbarte Ziele, noch offene Themen und auch Fragen und Antworten zu Schnittstellen mit anderen Begleitpersonen. Es verbleibt beim Betroffenen und bildet ein Verlaufsprotokoll des Prozesses in der chron. Phase. Einführen eines Therapieheftes Die Regeln Der regelmäßige Checkup und andere therapeutische Funktionen

Kursnummer WEBKTH2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 39,00
Dozent*in: Kirsten Minkwitz
Osteopathie, viszerale Teil 4: Ergänzungstechniken, Synthese [50 FP]
Mi. 23.11.2022 09:00
Mönchengladbach

Dieser Kurs ist eine Erweiterung und Ergänzung der Untersuchungs- und vor allem Therapiemöglichkeiten. Sie geben Raum für Reflektion, Evaluation, Synthese und Integration der eigenen Erfahrungen. Die Integration und Synthese wird in Kasuistiken vertieft. · Viszerale Embryologie · Befunderhebung und Differentialdiagnostik · Neurophysiologie des vegetativen Nervensystems · Dysfunktionsmechanismus und Biomechanik · Viszerale Mobilisation und Manipulation · Viszerale Faszien Techniken · Indikationen und Kontraindikationen · Strukturelle und viszerale Beeinflussungen, direkte und indirekte Techniken · Recoil-Techniken · Repetitorium

Kursnummer MGVIS42201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 580,00
Dozent*in: Henk Brils (Leiter) Lehrteam INOMT
Tinnitus einfach und erfolgreich behandeln
Mi. 23.11.2022 10:00

Tinnitus tritt häufig bei physiotherapeutischen Indikationen der Kopfgelenke, der Kiefergelenke und der Halswirbelsäule als Begleiterkrankung auf. Auch als primäre Indikation finden sich Patient:innen mit Tinnitus immer häufiger in der physiotherapeutischen Behandlung. Aufgrund der schweren objektiven Beurteilung dieses Krankheitsbildes ist ein systematisches und ganzheitliches Vorgehen in Befund und Therapie sehr wichtig. Lernen Sie in dieser Weiterbildung die Symptome des Tinnitus in einem Ebenensystem zu verstehen und darauf Ihre strukturierte Untersuchung und Behandlung aufzubauen. Neben dem Innenohr, den cranio-sacralen Einflüssen und der Halswirbelsäule ist auch das Einbeziehen von faszialen, vegetativen und viszeralen Dysfunktionen für eine erfolgreiche Therapie wichtig.Ergänzend zur klassischen Physiotherapie und der Osteopathie wird in diesem Kurs auch intensiv auf die psycho-somatische Ebene eingegangen. Kursinhalte Neurophysiologie des Tinnitus Aktuelles, wissenschaftliches Update zum Tinnitus Lokale, fasziale, segmentale, vegetative und viszerale Faktoren Ergänzung durch das cranio-sacrale und psycho- somatische System Zielgruppe: PT, M, HP

Kursnummer HTI2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 310,00
Dozent*in: Akademie Hockenholz Lehrteam
Manuelle Therapie in der Ergotherapie Teil 3 Schulter
Do. 24.11.2022 09:00

· Funktionelle Besonderheiten der Schulter · Anatomie, Palpation · Pathologien · Manualtherapeutische Untersuchung und Behandlungstechniken · Neurophysiologische Zusammenhänge Teil 3 · Voraussetzung: Manuelle Therapie Hand/ Ellbogen Die Kurse Hand/Ellbogen und Schulter bauen aufeinander auf und müssen in dieser Reihenfolge belegt werden. Dieser Kurs ist Teil der Ausbildung "Zertifizierte:r Handtherapeut:in". Ausbildungsaufbau: Handreha Grundkurs Handreha Aufbaukurs Manuelle Therapie Hand Manuelle Therapie Ellenbogen Manuelle Therapie Schulter Schienenbau

Kursnummer HEMTS2202
Kursdetails ansehen
Gebühr: 480,00
Dozent*in: Henk Brils (Leiter) Lehrteam INOMT
Faszienyoga [26 FP] Aktive Faszientechniken und Yoga-Faszien-Übungen
Fr. 25.11.2022 08:00
La Gomera

Die Kursorganisation läuft über Florian Hockenholz der Medical Yoga Akademie. Mit deiner Anmeldung stimmst du der Weitergabe deiner Daten zur Kontaktaufnahme und Bearbeitung deiner Anmeldung an die Akademie zu. Aktive Faszientechniken und Yoga-Faszien-Übungen Fasziale Untersuchungs- | und Behandlungstechniken sind in den letzten Jahren zu einer festen Basis in der Physiotherapie geworden. Die meisten Faszientechniken sind passive, therapeutische Maßnahmen. Um einen langfristigen Behandlungserfolg zu erreichen sind aktive Techniken notwendig. Hierzu eignen sich am besten Übungen aus dem Yoga. Es ist wichtig den Patient:innen Möglichkeiten mit auf den Weg zu geben, das fasziale System außerhalb der Therapiezeiten zu trainieren und langfristig positiv zu beeinflussen. Alle Yoga-Techniken und Ausgangsstellungen mobilisieren und trainieren das fasziale System. Aufbauend auf die 6 grundlegenden Faszienketten aus der Osteopathie erlernen Sie jede dieser Ketten in eine Vielzahl von Übungen aus dem Yoga zu trainieren. Diese Übungen sind so weit an die Physiotherapie und die Patient:innen angepasst, dass sie bei jedem Krankheitsbild sinnvoll eingesetzt werden können. Sie können diese Yoga-Faszien-Übungen in Ihre Therapie mit einbeziehen oder den Patient:innen als Eigenbehandlung mit auf den Weg geben. Das Weiterbildungsinstitut liegt an einem der schönsten Orte der kanarischen Inseln - dem Valle Gran Rey auf La Gomera. Ganzjährig erwarten dich hier sommerliche 22° - 28°. Baden kannst du hier das gesamte Jahr über. Einige Restaurants und Bars findest Du direkt bei uns im Ort, sonst viel Ruhe, unglaublich schöne Natur und großartige Strände. Die Kurse finden entweder bei uns im Yogastudio statt, meistens aber draußen am Strand, im Lorbeerwald, oder an einem anderen schönen Punkt der Insel. Auch wenn La Gomera weit weg erscheint, ist die Anreise unkompliziert. Einfach einen Flug bis Teneriffa buchen und von dort geht es dann innerhalb weniger Stunden mit Fähre und Bus zu uns. Neben dem Kurs organisieren wir für euch Bootstouren raus zu den Walen und Delphinen, Mountainbike-Touren im Nationalpark oder wir zeigen euch einfach die schönsten Ecken der Insel. Eure Fragen beantworten wir gerne jederzeit unter: akademie@hockenholz.com

Kursnummer LGFY2202
Kursdetails ansehen
Gebühr: 450,00
Dozent*in: Medical Yoga Academy Lehrteam
Brain Gym in der Neurorehabilitation [18 FP]
Fr. 25.11.2022 09:00

Brain Gym eröffnet die faszinierende Welt des Lernens. Die Kurse vermitteln Ihnen, wie Sie Kindern, Erwachsenen und Ihnen selber bei Lernproblemen unterschiedlichster Art helfen können. Bewegung ist das Tor zum Lernen und die Grundlage unserer neurologischen Erfahrungen. Im Zentrum stehen 26 einfache Aktivitäten, die uns an die natürliche frühkindliche Entwicklung erinnern. Es sind Bewegungen durch die wir gelernt haben, die Welt zu begreifen. Die Übungen unterstützen die wirksame Kommunikation zwischen Gehirn und Körper. So wird Stress reduziert und Leistung gefördert. Die von Paul Dennison entwickelte Methode wird in mehr als 80 Ländern angewandt. Es ist eine ausgezeichnete Methode, um energetische Blockaden im Gehirn auszugleichen, leichter und effektiver zu lesen, zu schreiben und Lernstress zu senken. Brain Gym 1: Voraussetzungen zum Lernen Noticing (Selbstwahrnehmung) Muskeltest Hoher Gang - Niedriger Gang: Lernen in Bewegung – Lernen im Stress Das dynamische Gehirn Erster Teil des Lernmenues, erste Übungen Was sind Balancen? Aktionsbalancen für das Sehen, Hören, Schreiben und die Körperbewegung Brain Gym 2: Zielsetzungen Der zweite Teil des Lern-Menues Die Prinzipien des bewegungsorientierten Lernens Die drei Dimensionen des Lernens Lateralität, Zentrierung, Fokus Neubahnung der 3 Dimensionen Verschiedene Balancen für das tägliche Leben Am Ende der Kurse werden internationale Zertifikate ausgehändigt.

Kursnummer HBGN2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 260,00
Dozent*in: Susanne Cranz
Demenz- Therapie bei beginnender Demenz [16 FP]
Fr. 25.11.2022 10:00

Im Mittelpunkt der ergotherapeutischen Behandlung bei beginnender Demenz steht die Aufrechterhaltung der selbständigen Lebensführung und der Handlungskompetenzen. Im Hinblick auf die Biographie werden die für den Patienten bedeutungsvollen Lebensthemen und Aktivitäten erfasst und Möglichkeiten für das Weiterführen im Alltag erarbeitet. Kursinhalte: Grundlagen Krankheitsbild Demenz Diagnostik und Befunderhebung in der Ergotherapie Angehörigenberatung, Wohnraumgestaltung Kognitive und psychische Stabilisierung Zielgruppe: ET

Kursnummer HEDKF2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 260,00
Dozent*in: Silke Ehrlich
Chiro-Faszien-Praktik® (CFP®) Modul 1
Fr. 25.11.2022 14:00

Ausbildungsaufbau: 3 Module á 3 Tage bei Buchung aller 3 Module gemeinsam Euro 100,00 Rabatt Die CFP gibt dir ein systemisch – ganzheitliches Behandlungskonzept an die Hand. Wir zeigen dir wie du zielgerichtet befundest, ein schnell umsetzbares, lösungsorientiertes Therapiekonzept erstellst, mit dem du den Körper und Geist deiner Patienten nachhaltig wieder ins Gleichgewicht bringst auf der Grundlage von über 40 Gelenkmobilisierungstechniken und 4 intensiven faszial-muskulären Behandlungstechniken. Deine CFP Vorteile: - Erlene und beherrsche die Befundung und Durchführung von über 40 Gelenkmobilisierungstechniken - Erlene und beherrsche die Befundung und Durchführung der 4 effektivsten Faszial-Muskulären Behandlungstechniken - Erlerne und beherrsche die detaillierte CFP Anamnese und Dokumentation - Professionalisiere die Interaktion zwischen Therapeut und Patient - Finde die Ursache die bisher Niemand gefunden hat! Teil1: - CFP Leitsätze - Interaktion Therapeut – Patient - Wie bindet man das Thema Psyche mit in die Therapie ein? - Detailliertes Anamneseverfahren - Dokumentation - Das Faszien Netzwerk - Befundung und Behandlung OFS – Ossär-fasziale Störung - Befundung und Behandlung MFS – Muskulär – fasziale Störung - Befundung und Behandlung SS – Superfisciale Störung - Befundung und Behandlung PZ – Profunde Störung - HWS Mobilisierungstechniken

Kursnummer HCFP12201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 750,00
Handrehabilitation [18 FP]
Sa. 26.11.2022 09:00

Dieser Kurs ist Teil der Ausbildung "Zertifizierte:r Handtherapeut:in". Ausbildungsaufbau: Handreha Grundkurs Handreha Aufbaukurs Manuelle Therapie Hand Manuelle Therapie Ellenbogen Manuelle Therapie Schulter Schienenbau Die Kurse Handrehabilitation Grund- und Aufbaukurs bauen aufeinander auf, die anderen Kurse können in beliebiger Reihenfolge besucht werden. Die Ausbildung (aller Kursteile) schließt mit dem Zertifikat Handtherapeut:in des Ergokonzept ab. Grundkurs Die Behandlung von Menschen mit Handverletzungen sollte gemäß den neuesten Erkenntnissen erfolgen. Diese werden am Beispiel untenstehender Krankheitsbilder inklusive anatomischer Grundlagen und Operationsverfahren vorgestellt. Zusätzlich zur Theorie erfolgen praktische Übungsvorschläge, die sich an den Konzepten der Manuellen Therapie, der PNF und an den Studienergebnissen zum motorischen Lernen orientieren. Nach Abschluss des Kurses sollen die Teilnehmer:innen in der Lage sein, handtherapeutische Behandlungen auf hohem Niveau durchzuführen. Kursinhalte: Strukturierte Befundaufnahme nach ICF Clinical Reasoning vorgestellte Krankheitsbilder: distale Radiusfraktur Complexes regionales Schmerzsyndrom CRPS Durchtrennung der Beugesehnen Morbus Dupuytren Narbenbehandlung Zielgruppe: PT, ET

Kursnummer HHR2203
Kursdetails ansehen
Gebühr: 280,00
Dozent*in: Barbara Dopfer
Qi Gong Aufbaukurs Thema Heilung
Sa. 26.11.2022 09:30

In diesem Aufbaukurs werden wir uns speziell mit dem Thema „Heilung“ aus der Perspektive des Qi Gong widmen, bezogen auf allgemeine und spezielle Heilprozesse. Es werden bekannte und neue Qi Gong Übungen vorgestellt, die bei häufigen Erkrankungen wie: Rückenschmerzen, Schmerzerkrankungen, Krebs, Tinnitus, Schlafstörungen, Migräne, Ängste und Depression, oder Konzentrationsproblemen zur Genesung oder Linderung eingesetzt werden. So können Patienten nach Ansätzen der chinesischen Medizin zielgerichtet und Symptome angemessen behandelt werden und passende Übungen „verschrieben“ und empfohlen werden. Ebenso werden wir gemeinsam explorieren und erfahren, auf welche Weise die/der Therapeut:in sich selbst immer wieder in einen heilsamen Zustand bringen kann. Hierfür nutzen wir besonders das „stille Qi Gong“ und werden aneinander die Grundlagen der „Qi Gong Energie Massage“ lernen. Außerdem werden wir die Übungen aus dem Tai-Chi Qi Gong, Wudang Qi Gong und ausgewählten heilenden Lauten praktizieren. Natürlich gibt es auch Zeit und Raum für Fragen und Austausch.

Kursnummer hqia2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 240,00
Dozent*in: Jörg Dierkes
Meteoropathie [10 FP|HP]
So. 27.11.2022 10:00

Ursachen | Beschwerden | Therapie Meteoropathie wurde lange als Einbildung abgetan. Unter Wetterfühligkeit versteht man das Unvermögen des menschlichen Organismus, sich schnell an externe Bedingungsänderungen anzupassen. Hieraus entsteht eine Überempfindlichkeit gegenüber Witterungserscheinungen wie z.B. Luftdruckschwankungen, Föhn, Hitzewellen, wechselnde Luftfeuchtigkeit, drückende Luft oder Gewitter. Sie wirkt sich auf Allgemeinbefinden, Stimmung und Leistungsfähigkeit aus. Wetterfühligkeit gilt nicht als Krankheit, sondern bedeutet eine verminderte Fähigkeit, mit den natürlichen Wetterveränderungen fertig zu werden. Es besteht eine erhöhte Ansprechbarkeit bzw. erniedrigte Reizschwelle des vegetativen Nervensystems. · Ursachen und Auswirkungen auf den Körper · Wetterlagen: welche werden von empfindlichen Menschen als unangenehm empfunden · Disposition · Sferics, Barorezeptoren, Temperatur, Luftfeuchtigkeit · Symptome und Reaktionen des Körpers · Maßnahmen gegen Wetterfühligkeit · Mittel und Hausmittel

Kursnummer HMEO2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 140,00
Dozent*in: Paul Inama (Leiter) Lehrteam EOS Institut
Sportphysiotherapie / Kurs 4 [40 FP]
Do. 01.12.2022 09:00

Teil IV der vierteiligen Weiterbildung in Sportphysiotherapie behandelt die Psychologie des Sportes und Aspekte der Sportmedizin wie Ernährung, Herz-Kreislauf-Physiologie, Neurophysiologie, Muskelphysiologie und Anti-Doping bzw. Medikamente. Aufbauend auf den teilen I-III werden praktische Fähigkeiten der allgemeinen und speziellen Sportmassage vertieft und ausgebaut, und die Fähigkeiten zu Funktionellen Verbänden, Taping und Kinesiotape werden um weitere Anwendungen erweitert. In diesem Kurs gibt es ausreichend Gelengenheit komplexere Fragestellungen der Sportphysiotherapie zu besprechen. Hierzu können gerne Fälle aus der eigenen Sportphysiotherapeutischen Praxis mitbringen. Nach dieser Kursreihe sind sie in der Lage das erlernte Wissen und Handwerkszeug der Sportphysiotherapie im Verein in der Rehabilitation und in der Praxis anzuwenden. Kursinhalte Sportpädagogik Spezielle Ernährungslehre im Sport Standardisierte Test- und Messverfahren Alternative Behandlungsformen im Sport Ausgewählte Themen zu Trendsportarten Behandlungsstrategien Trainingskonzepte In diesem Kurs findet die schriftliche und die mündlich-praktische Abschlussprüfung zum/zur Sportphysiotherapeut*in statt. Sportphysiotherapie Ausbildungsaufbau:/ 150 Std. Kurs 1 - Grundlagen- und Tapekurs 30 Std. Kurs 2 - Aufbaukurs A 50 Std./ Erstellung der Hausarbeit Abstand zum Kurs 3: mind. 2 Monate Kurs - 3 Athletiktrainer:in Zulassung DOSB 30 Std. / Voraussetzung für die weitere Ausbildung zum/zur DOSB-Sportphysiotherapeut:in / Der Kurs kann auch einzeln belegt werden. Kurs 4 - Aufbaukurs B und Kenntnisnachweis 40 Std. Zertifikat Sportphysiotherapeut:in des ZVK und IFSPT Die Reihenfolge der Kurse 1,2 und 4 ist verbindlich. Der Kurs Athletiktrainer:in (Kurs 3) kann zu einem beliebiegen Zeitpunkt belegt werden, ist jedoch Voraussetzung um Kurs 4 zu absolvieren. Zielgruppe: PT

Kursnummer HAGS42202
Kursdetails ansehen
Gebühr: 460,00
Dozent*in: Physio-Akademie gGmbH Lehrteam AGS
Spastik-Therapie [18 FP]
Do. 01.12.2022 10:00

Aktivität für Plastizität Seit, Mitte der 1980er Jahren ist es wissenschaftlich erwiesen, dass Lernen auf Aktivitäts¬ebene erfolgt. Dies bedeutet, dass zur Erlangung einer Fähigkeit im Alltag, z.B. einen Gegen¬stand mit der Hand zu greifen oder eine Treppe zu steigen, das Trainieren der hierfür benötigten Körperstrukturen und -funktionen - Handgelenksbeweglichkeit oder Kraft der Oberschenkelmuskulatur – nicht genügt, um Lernen zu ermöglichen. Eine absolute Voraussetzung für die Festigung des geübten ist, dass der Lernende mit einem für ihn relevanten Problem konfrontiert wird, genügend Aufmerksamkeit während der Versuche sein motorisches Problem zu lösen aufrechterhält, und Erfolg dabei erlebt. Kursinhalte Definition von Spastik Definition des „Upper Motor Neuron Syndromes“(UMNS) Ursachen spastischer Zustände Pathophysiologische Modelle Einfluss psycho-emotionaler Zustände auf den Tonus Variabilität klinischer Erscheinungsbilder Standardisierte Befunderhebung und Therapiedokumentation Auslöse- und Verstärkungsfaktoren von Spastik Formulieren von Behandlungszielen und individuelle Therapieplanung Besonderheiten von Schlaganfall, MS, infantile Cerebralparese und Querschnittslähmung

Kursnummer HSP2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 310,00
Dozent*in: Renata Horst Lehrteam N.A.P. Akademie
Pilates Ausbildung mit Zertifikat/ Modifizierte Pilates-Methode (Stufe 4) und Kenntnisnachweis [20 FP]
Sa. 03.12.2022 09:00

Pilates im Stand 3D Pilates im Stand ist eine Weiterentwicklung der Methode, die die essentiellen Pilates-Prinzipien in funktionelle aufrechte Positionen überträgt und kreativ um Elemente aus dem Yoga, Gyrokinesis und physiotherapeutischem Functional-Movement-Training erweitert.   Dieser zweitägige Kurs stellt Assessment-Modelle der Balance und das Konzept der Myofaszialen Meridiane nach Myers vor, beinhaltet aber vor allem praktisch eine Serie von stehenden Pilates-Übungen, die besonders Balance, mehrdimensionales Bewegungsausmaß, sowie myofasziale Elastizität und neurale Beweglichkeit ansprechen.   Am 2. Tag findet der Abschluss dieses Zertifikatskurses in Form eines schriftlichen Kenntnisnachweises statt. Genauere Informationen erfolgen im Laufe der gesamten Kursserie inkl. ausführlicher Vorbereitung.   Voraussetzung für die Zulassung zur Abschlussprüfung ist die Teilnahme an allen 4 Stufen der Ausbildung.

Kursnummer TPPIL0522
Kursdetails ansehen
Gebühr: 250,00
Dozent*in: Ulrich Hintsche
Atem- und Schlucktherapie in der Pädiatrie [24 FP]
Sa. 03.12.2022 10:00

Essen und Trinken sind überlebenswichtige und wesentliche Bestandteile unserer Lebensqualität. Gerade in jungen Jahren ist unsere Ernährung unabdingbar am Wohlbefinden beteiligt. Wenn durch schwere Erkrankungen oder kognitive Beeinträchtigungen diese Qualität verloren zu gehen droht, ist es wichtig, dass uns geschulte Fachkräfte unterstützen können. Bei chronischen Atemwegserkrankungen oder einer Langzeitbeatmung ist die orale Kostgabe besonders sicherzustellen. Lernen Sie sicher und individuell Ihren junger Patienten zu begleiten und zu therapieren. Spielerisch werden Sie die Kostgabe als basale Stimulation einsetzen können und effizient therapieren lernen. Ziel des Seminars • theoretischer Exkurs in die Hintergründe zu Ernährung und Kostaufnahme bis zu Pubertät • das Schlucken des Säuglings, des Kindes und des Erwachsenen – einen komplexen Vorgang verstehen • Wasser – Bedeutung für Geist und Körper • Multiprofessionalität in der Pädysphagie • Beratung von Eltern, Angehörigen und teilhabenden Fachgruppen • Essen eingeben – eine basale Stimulation und motivierendes Spiel • Schluckstörungen erkennen und ganzheitlich behandeln • Von Schnabelbechern und Andickmitteln – Techniken der Ernährungsbegleitung im Alter von 0 bis 14 • Tracheostoma und PEG – orale Versorgung trotz Kostkarenz • Atemtherapie in der Pädysphagie

Kursnummer HASAP2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 390,00
Dozent*in: Michael Helbing
Kunsttherapie in der Psychiatrie [18 FP]
So. 04.12.2022 10:00

  Mit dem nonverbalen Ausdruck der Kunst können Klient*innen zu sich selbst und anderen Kontakt aufnehmen. Es erlaubt das Erproben von Veränderungen und aktiviert die Handlungsfähigkeit (à Veränderungsprozesse über Gestaltung anregen). Im schöpferischen Prozess wird Selbstwirksamkeit erfahren und Selbstvertrauen gestärkt. Malerisch werden Ressourcen aktiviert, eigene Gefühle und Umwelt erfasst und künstlerisch dargestellt.   ·          Material, Farbe und deren (Aus-) Wirkungen sowie Kontraindikationen ·          Methoden zur Kontaktaufnahme und Motivation

Kursnummer HEKUPS2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 280,00
Dozent*in: Claudia Edenhuizen
Abrechnungsmöglichkeiten in der HP-Praxis - online
Mo. 05.12.2022 18:00

So geht die Abrechnung als HP und sektoraler HP! Kursinhalte: Wie viel ist meine Leistung wert? Kriterien der Honorarberechnung. Wie schreibe ich eine Rechnung/ Liquidation richtig? Abrechnungsmöglichkeiten nach GebüH – Gebührenverzeichnis Heilpraxis: für den Voll-HP und alle sektoralen HP‘s Was muss ich bei der Praxiseröffnung, auch in Kombination mit einer PT-Praxis, beachten? Richtlinien der Privaten KV, Beihilfe und Zusatzversicherungen Nach Erläuterung aller Fakten besteht Raum anhand Ihrer Diagnosen eine Liquidation zu erarbeiten.

Kursnummer HWAB2206
Kursdetails ansehen
Gebühr: 98,00
Dozent*in: Paul Inama (Leiter) Lehrteam EOS Institut
Manuelle Therapie (Zertifikatsausbildung) in Verbindung mit Orthopädische Medizin nach Cyriax und KG-Gerät [260 FP]
Mi. 07.12.2022 09:00

Die Kurse müssen in dieser Reihenfolge belegt werden. E 1 | obere Extremität E 2 | untere Extremität aufbauend auf E 1 Abstand 3 Monate Theorie (diagnost. Verfahren, Physiologie, Schmerzphysiologie) Abstand 3 Monate W1 | unterer WS-Abschnitt aufbauend auf Theorie | Abstand 3 Monate W2 | oberer WS-Abschnitt aufbauend auf W 1 | Abstand 3 Monate W 3 | incl. Rehakurs (auch als KG-Gerät zugelassen) aufbauend auf W2 | Abstand 3 Monate Refresher + Prüfung Nach 2 Jahren | innerhalb von 4 Jahren Gesamtstundenzahl 300 Der erfolgreiche Abschluß dieser Ausbildung berechtigt zur Abrechnung der Position „Manuelle Therapie“.

Kursnummer TPMT0422
Kursdetails ansehen
Gebühr: 2.500,00
Dozent*in: Henk Brils (Leiter) Lehrteam INOMT