Skip to main content

Pädiatrie

serktorale Heilpraktik-Ausbildung [NRW] [50 FP]
Di. 16.08.2022 09:00

Seminar mit Prüfung zur Vorlage nach Aktenlage beschränkt auf den Bereich der Physiotherapie Welche Vorteile bringt mir der sektorale HP? First contact: eigenständiges Diagnostizieren und Behandeln ohne Rezept Unabhängigkeit von gesundheitspolitischen Veränderungen und Verordnungen rechtliche Sicherheit in der physiotherapeutischen Behandlung eines Patienten ohne Rezept keine Umsatzsteuer bei Folgebehandlungen ohne Rezept Welche Behandlungen darf ich anwenden? sämtliche Behandlungen und Therapien, die im Rahmen der Physiotherapieausbildung gelehrt wurden, dürfen eigenverantwortlich angewendet werden Welche Behandlungen sind nicht erlaubt? Osteopathie Akupunktur invasive Techniken Kursstruktur Nordrhein Westfalen: 6 Tage Unterricht und Abschlusstest / Die Bescheinigung wird beim Gesundheitsamt eingereicht, danach Erteilung zur „Erlaubnis der Ausübung der Heilkunde nach dem Heilpraktikergesetz (beschränkt auf den Bereich der Physiotherapie)“ Voraussetzungen: PT, Mindestalter 25 Jahre Empfohlene Literatur: Christopher Thiele – HP Kompaktwissen pocket Sailer und Wasner – Differenzialdiagnose pocket zu bestellen bei: www.eos-shop.de

Kursnummer NRWHPS2203
Kursdetails ansehen
Gebühr: 870,00
Dozent*in: Paul Inama (Leiter) Lehrteam EOS Institut
sektorale Heilpraktik-Ausbildung [Niedersachsen] [40 FP]
Mi. 17.08.2022 09:00

Seminar mit Prüfung zur Vorlage nach Aktenlage beschränkt auf den Bereich der Physiotherapie Welche Vorteile bringt mir der sektorale HP? First contact: eigenständiges Diagnostizieren und Behandeln ohne Rezept Unabhängigkeit von gesundheitspolitischen Veränderungen und Verordnungen rechtliche Sicherheit in der physiotherapeutischen Behandlung eines Patienten ohne Rezept keine Umsatzsteuer bei Folgebehandlungen ohne Rezept Welche Behandlungen darf ich anwenden? sämtliche Behandlungen und Therapien, die im Rahmen der Physiotherapieausbildung gelehrt wurden, dürfen eigenverantwortlich angewendet werden Welche Behandlungen sind nicht erlaubt? Osteopathie Akupunktur invasive Techniken Kursstruktur: 5 Tage Unterricht und Abschlusstest / Die Bescheinigung wird beim Gesundheitsamt eingereicht, danach Erteilung zur „Erlaubnis der Ausübung der Heilkunde nach dem Heilpraktikergesetz (beschränkt auf den Bereich der Physiotherapie)“ Voraussetzungen: PT, Mindestalter 25 Jahre

Kursnummer HHPS2203
Kursdetails ansehen
Gebühr: 690,00
Dozent*in: Paul Inama (Leiter) Lehrteam EOS Institut
Hochsensibilität erkennen - Familien beraten und begleiten [9 FP]
Sa. 20.08.2022 10:00

  Hochsensibilität erkennen - Familien beraten und begleiten                        [9 FP] Hochsensibilität ist eine angeborene Charaktereigenschaft, eine außergewöhnliche Stärke und keineswegs eine psychische oder physische Störung. Sie zeigt sich in verschiedenen Verhaltensweisen oder Vorlieben bei etwa jedem 5. Kind.   ·          Was sind die verschiedenen Merkmale der Hochsensibilität? ·          Wie nutze ich dies als Ressource?  ·          Wie kann ich das Umfeld beraten? ·          Was braucht ein hochsensibles Kind?

Kursnummer HEHO2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 160,00
Dozent*in: Annika Berzins
Kunsttherapie in der Pädiatrie [18 FP]
So. 21.08.2022 10:00

  Ziel in diesem Kurs ist es Methoden und Techniken zu vermitteln, die die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen auf künstlerischer Ebene fördern und weiterentwickeln. Kinder entlasten sich durch Ausdruck. Ihre Gefühle, Gedanken und inneren Bilder werden auf nonverbaler Ebene sichtbar, können geteilt und bearbeitet werden (à unzensierter Ausdruck von Gefühlen und Bedürfnissen). Den „kleinen“ Patient:innen Erfolgserlebnisse über Kreativität, Farben und Formen zu vermitteln.   ·          Material, Farben und deren (Aus)Wirkung (Kontraindikationen) für dieses Klientel ·          Malentwicklung Kleinkind bis Jugendlichen  ·          Methoden zur Kontaktaufnahme und Motivation ·          Methoden zur Wahrnehmung und Förderung der Sinne ·          Methoden zur Entwicklung und Förderung der kreativen Intelligenz ·          Bildbesprechung ·          Anleitung Einzel- und Gruppentherapie ·          Fallbeispiele, Diskussion     Ausbildungsaufbau: Angewandte Kunsttherapie in der Ergotherapie (Grundkurs) Kunsttherapie in der Pädiatrie Kunsttherapie in der Psychiatrie Kunsttherapie in der Geriatrie Die Reihenfolge der Kurse ist frei wählbar, empfohlen wird den Kurs 'Angewandte Kunsttherapie in der Ergotherapie' als erstes zu absolvieren.

Kursnummer HEKUP2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 280,00
Dozent*in: Claudia Edenhuizen
RückenFit - Das Präventionskonzept (ZPP zertifiziert) [15 FP]
Fr. 26.08.2022 12:00

DER praxisorientierte Rücken-Trainingskurs zur Kräftigung der globalen Rumpfmuskeln sowie Aktivierung tiefer Rückenmuskulatur.Der Basiskurs Rückengesundheit ist vorbei und was kommt nun? Ihre Teilnehmer möchten gern weitermachen und wünschen sich nun einen Rücken-Aufbaukurs, der vorrangig aus praktischen Übungen besteht? Genau dafür ist dieses Kursformat konzeptioniert. Ab der ersten Kurseinheit werden spezifische Kräftigungsübungen mit abwechslungsreichen Trainingsmethoden sowie freudbetonten Übungssequenzen umgesetzt. Inhaltliche Schwerpunkte der Praxisbausteine sind: Kraftausdauertraining der globalen Rumpf- sowie Hüftmuskulatur Balanceorientiertes Training tiefer Rückenmuskulatur (lokale Stabilisatoren) Reaktive Kräftigung zur muskulären Kompensation von externen Störimpulsen Aufbau und Festigung von Bewegungsroutinen zur Mobilisation der Wirbelsäule Übungen zur Verbesserung der Beweglichkeit relevanter Faszien sowie spezifischer Haltungsmuskulatur aktive Maßnahmen zur Förderung der Rückengesundheit Einweisung in ein Standard-Mobilisationsprogramm

Kursnummer HRF2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 260,00
Dozent*in: Dirk Hübel (Leiter) Lehrteam HFA
Aggressive Kinder? Systemische Bewältigungschancen [10 FP]
Mo. 29.08.2022 09:00

In Therapiesettings unterschiedlichster Zielsetzung nehmen Verhaltensauffälligkeiten, vor allem Aggressionen von Kindern zu. Im dialogischen Austausch zwischen Teilnehmenden und Refe-rent/in wird untersucht, wie die Begegnung mit Kindern so gestaltet werden kann, dass verbale sowie tätliche Aggressionen aufhören. Kursininhalte Kommunikation und Gesprächsführung anhand von systemischen Dialogbeispielen Orientierung bieten, wertschätzende und respektvolle Haltung bei entschlossener Grenzsetzung gegen Gewalt Lösungsorientierung als tragender Baustein im systemischen Denken und Handeln Inwiefern können Ursachenermittlung und Analyse von Kausalzusammenhängen in der pädagogisch-therapeutischen Arbeit mit Kindern hinderlich wirken? Konstruktive Anregung der Kinder zur Entwicklung und Umsetzung eigener Lösungsgedanken

Kursnummer HEAGK2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 148,00
Dozent*in: Kerstin Rehage
Das KISS-KIDD-Syndrom Teil 2 [18 FP]
Do. 01.09.2022 09:00

Kopfgelenk Indizierte Symmetrie Störung, Kopfgelenk Induzierte Dysgnosie und Dyspraxie Die Zusammenhänge von Symptomen und deren Ursache werden erarbeitet. Das Erkennen und Behandeln von Schädelasymmetrien sowie von Augen- und Kieferproblemen, Kopfschmerzen und Faszienverklebungen des Viszerokraniums sind Bestandteil der Fortbildung. Auch das Erkennen von Problemen in Verbindung des intrakranialen Membransystems wird erlernt. Theorie: · Foramen jugulare · Schädelasymmetrien · Emotionale Ansicht von Geburtsläsionen · Erläuterung Orbita -->Symptome bei KIDD (Schul-, Lernprobleme, soziale Probleme) · Membrantechniken --> Behandlung der Falx cerebri (Kopfschmerzbehandlung) · Spezielle Teste und Augenübungen, Dehntechniken der Faszien · Ear-Pull (Lösen von Verklebungen im Schädelbereich) · abdominale Sphinkter · anatomische Zusammenhänge · SER bei Schreibabys · evt. Demonstration von Behandlungen von Babys/Kindern Praxis: · Schnellkorrektur OAA · Synchronisation der Dura · Sekundäre SSB-Läsionen · Behandlungsschema · Invagination der VIC · Behandlung von Rotationseinschränkungen · Normalisation abdominaler Sphinkter Voraussetung: Absolvierung des Kurses 'Das KISS – SYNDROM Schädelasymmetrien und kindliche Entwicklungsverzögerungen' Zielgruppe: PT, ET mit Palpationserfahrung, M

Kursnummer HKIA2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 260,00
Dozent*in: Ulrich Martens
Das Kind mit Mehrfachbehinderung – eine Herausforderung in Therapie und Förderung [8 FP]
Mi. 07.09.2022 09:00

Wenn wir ein Kind mit Mehrfachbehinderung zugewiesen bekommen, ist nicht nur Fachwissen gefragt, um die vielfältigen und komplexen Anforderungen zu bewältigen. Wie begegnen Familien, die nicht selten schon vor oder kurz nach der Geburt mit einer niederschmetternden Diagnose konfrontiert wurden, die keinen Zweifel daran lässt, dass die Entwicklung des Kindes in erheblichem Maße beeinträchtigt ist und das Kind vermutlich ein Leben lang Unterstützung benötigen wird. Um das Kind darin zu unterstützen, seine Entwicklungsmöglichkeiten bestmöglich zu entfalten, kann nicht ausschließlich auf übliche Konzepte im pädiatrischen Arbeitsfeld zurückgegriffen werden. Es erfordert eine individuelle Herangehensweise um Kind und Familie mit ihren Bedürfnissen zu sehen. Im Seminar sollen insbesondere folgende Themenbereiche diskutiert werden. - Eltern und Familie im Blick - Umgang mit der Begrenztheit von Therapie und Förderung Für Fragen der TN zu eigenen Fällen wird im Seminar ausreichend Gelegenheit gegeben, so dass auch Themen wie „Eigenaktivität und Selbstwirksamkeit im Spiel“, „Umgang mit Bewegungsstörungen“ oder „Selbständigkeit im Alltag“ erörtert werden können.

Kursnummer HEKB2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 148,00
Dozent*in: Martina Wolf
„Spielst Du mit mir?“ - Spiel in der Therapie ausbauen und zielorientiert nutzen [8 FP]
Do. 08.09.2022 09:00

In den ersten Lebensjahren verbringen Kinder einen Großteil des Tages damit, sich die Welt spielerisch auf vielfältigste Art und Weise anzueignen. Wird das Spiel im Kontext von Therapie und Förderung genutzt, entsteht unweigerlich ein Spannungsfeld zwischen «echtem» Spiel – verbunden mit Eigenschaften wie Spontanität und Zweckfreiheit – und absichtsvollem Handeln um die angestrebten Entwicklungsziele zu erreichen. Wie ist es möglich kindgerechte Spielangebote zu machen ohne die konkreten Therapieziele aus den Augen zu verlieren? In diesem Seminar werden die Wesensmerkmale des Spiels und seine Bedeutung für kindliche Entwicklung dargestellt, konkrete Spielideen für Therapie und Diagnostik erarbeitet. Dabei finden Aspekte der Elternarbeit ebenso Berücksichtigung wie Fragen der TN zu eigenen Fallschilderungen, zu denen sie sich Unterstützung wünschen.

Kursnummer HEKSP2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 148,00
Dozent*in: Martina Wolf
Babymassage - Massage von Anfang an [8 FP]
Sa. 10.09.2022 10:00

Kursinhalte: Neurophysiologische Entwicklung des Säuglings und Abweichungen Einführung in die Geschichte und Herkunft der Babymassage Techniken und Wirkungsweisen der Massage für Bezugsperson und Kind Massage und Berührung als erstes Kommunikationsmittel zwischen Mutter und Baby Babymassage in besonderen Situationen (Kolik etc.) Babymassage als wichtiger Bestandteil des Bondings in der Neugeborenenphase Praktisches Erlernen der Griffe und Positionen (Lagerung während der Massage) Handling und Lagerung als entwicklungsfördernde Maßnahme Organisation, Planung und Durchführung von Kursen Zielgruppe: PT, M, HP, ET In Kombination mit dem Kurs Babyturnen-Babyfit erlangen sie das Zertifikat Kursleitung sensomotorische Entwicklungsförderung.

Kursnummer HBM2202
Kursdetails ansehen
Gebühr: 140,00
Dozent*in: Maren Brandes
Autismus - Förderung von Kindern mit frühkindlichem Autismus [8 FP]
Sa. 10.09.2022 10:00

Förderung von Kindern mit frühkindlichem Autismus In diesem Seminar erfahren die Teilnehmer*innen von Natascha Németh etwas über die besonderen Verhaltensweisen von kleinen Kindern mit frühkindlichem Autismus. Welchen Sinn machen z.B. Stereotypien, auf welche Bedürfnisse deuten sie hin, und wie kann man diese in der Arbeit mit den Kindern nutzen? Die Referentin geht auf verschiedene Ansätze der Förderung ein und vermittelt auch ganz konkrete Ideen für die tägliche Praxis.

Kursnummer HEAUTK2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 160,00
Dozent*in: ZAK-Team Leitung von Simone Hatami
Babyturnen – Babyfit [8 FP]
So. 11.09.2022 09:00

Kursinhalte: Neurophysiologische, Wahrnehmungs- und Spielentwicklung in den ersten 12. Lebensmonaten Spielerische Förderung der Sensomotorik in den verschiedenen Entwicklungsstadien des 1. Lebensjahres Sinnvolle Materialen zur Säuglingsförderung Sinn und Unsinn von Babygeräten Lagerung, Handling sowie Tragen als entwicklungsfördernde Maßnahmen Organisation & Planung von Entwicklungskursen Praktisches Arbeiten beim Babyturnen: gr. Praxisbezug, Videos, praktische Erfahrungen mit Puppen Zielgruppe: PT, M, HP, ET In Kombination mit dem Kurs Babymassage-Massage von Anfang an erlangen sie das Zertifikat Kursleitung sensomotorische Entwicklungsförderung.

Kursnummer HBT2202
Kursdetails ansehen
Gebühr: 140,00
Dozent*in: Maren Brandes
Handgeschicklichkeit in der Ergotherapie [9FP]
Mi. 14.09.2022 09:00

Händigkeitstherapeut:in des Ergokonzept Deutschland Ausbildungsaufbau: Handgeschicklichkeit in der Ergotherapie Händigkeitsentwicklung und Händigkeit Grafomotorik- Entwicklung und Förderung (Kinder) Online-Seminar: Setting KiTa und Grundschule Nach Absolvierung aller 4 Kursteile erhalten Sie das Zertifikat zur/zum Händigkeitstherapeut:in. Die Reihenfolge der ersten 3 Kurse ist variabel, das Online-Seminar beendet die Ausbildung. Handgeschicklichkeit in der Ergotherapie Kinder mit feinmotorischen Schwierigkeiten zeigen im Alltag Probleme bei diversen Betätigungen. Angefangen beim Essen und Spielen ist der Einsatz von „Werkzeug“ entscheidend bei der Betätigungsausführung in den Bereichen Selbstversorgung, Spielen und Kindergarten bzw. Schule. Kursinhalte: Entwicklung der Handgeschicklichkeit Handfunktionen und Teilaspekte der Handgeschicklichkeit Bezug Handgeschicklichkeit zum Schreiben Beobachtungsmöglichkeiten und therapeutische Förderung

Kursnummer HEHG2202
Kursdetails ansehen
Gebühr: 148,00
Dozent*in: Jürgen Jäger
Händigkeitsentwicklung und Händigkeit [9 FP]
Do. 15.09.2022 09:00

Händigkeitstherapeut:in des Ergokonzept Deutschland Ausbildungsaufbau: Handgeschicklichkeit in der Ergotherapie Händigkeitsentwicklung und Händigkeit Grafomotorik- Entwicklung und Förderung (Kinder) Online-Seminar: Setting KiTa und Grundschule Nach Absolvierung aller 4 Kursteile erhalten Sie das Zertifikat zur/zum Händigkeitstherapeut:in. Die Reihenfolge der ersten 3 Kurse ist variabel, das Online-Seminar beendet die Ausbildung. Händigkeitsentwicklung und Händigkeit Die Entwicklung der Händigkeit bzw. der Umgang damit ist ein wichtiger Bestandteil in der Ergotherapie. Eine Fehlschulung bei Wechselhändigkeit kann viele Störungsbilder nach sich ziehen, wodurch ein sensibler Umgang damit sehr wichtig ist. Sie erhalten Einblick in die Linkshänderberatung sowie Informationen zur Anleitung der Händigkeit im Alltag. Kursinhalte: Hintergrundwissen, Entwicklung der Händigkeit Kreuzen der Mittellinie Tests, Befundung Linkshänderberatung / Gebrauchsgegenstände für Linkshänder, Linkshändigkeit in Kin-dergarten, Schule / Schreiben und Freizeit

Kursnummer HEHÄ2202
Kursdetails ansehen
Gebühr: 148,00
Dozent*in: Jürgen Jäger
Grafomotorik- Entwicklung und Förderung (Kinder) [9 FP]
Fr. 16.09.2022 09:00

Händigkeitstherapeut:in des Ergokonzept Deutschland Ausbildungsaufbau: Handgeschicklichkeit in der Ergotherapie Händigkeitsentwicklung und Händigkeit Grafomotorik- Entwicklung und Förderung (Kinder) Online-Seminar: Setting KiTa und Grundschule Nach Absolvierung aller 4 Kursteile erhalten Sie das Zertifikat zur/zum Händigkeitstherapeut:in. Die Reihenfolge der ersten 3 Kurse ist variabel, das Online-Seminar beendet die Ausbildung. Grafomotorik- Entwicklung und Förderung (Kinder) Entwicklungsstörungen können den Schreib(lern)prozess beeinträchtigen. Oft ist schon das Malen bzw. Stifthalten für die Kinder im Kindergarten ein Problem und schränkt später den Schulalltag ein. In diesem Kurs findet durch Erarbeitung der theoretischen Grundlagen der Übertrag zu praxisnahen Maßnahmen für das Kind mit Defiziten in der Grafomotorik statt. Kursinhalte: Grundlagen zu Grafomotorik und Ergotherapie Befunderhebung bei grafomotorischen Fragestellungen Intervention bei grafomotorischen Fragestellungen, praktische Therapieideen, Anwendung versch. Schreibgeräte, Anregungen zur Blattlage, Schrift und Lineatur

Kursnummer HEG2202
Kursdetails ansehen
Gebühr: 148,00
Dozent*in: Jürgen Jäger
Schmerztherapie in der Ergotherapie Kurs 4
Fr. 28.10.2022 09:00

Schmerztherapie in der Ergotherapie/ Kurs 4 Vertiefung der anatomischen Kenntnisse der unteren Extremität weiterführende Untersuchung und Behandlung der unteren Extremität in Anlehnung an Cyriax Ausbau der Untersuchungs- und Behandlungstechniken u.a. mit Hilfe der MMM trainingstherapeutische Ansätze zur Unterstützung des Therapieprozesses

Kursnummer HESCHM42201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 460,00
Dozent*in: Akademie Hockenholz Lehrteam
Kunsttherapie in der Geriatrie [18 FP]
Fr. 28.10.2022 10:00

Mit dem nonverbalen Ausdruck der Kunst können die geriatrischen Klient:innen zu sich selbst und anderen Menschen Kontakt aufnehmen (vor allem bei beginnender Demenz). Es erlaubt die Lebensbiografie zu gestalten und die Lebensqualität zu stärken. Innerhalb des schöpferischen Prozesses wird die Aktivität ohne Anstrengung erlebt, Selbstwirksamkeit wird erfahren und das Selbstvertrauen gestärkt. Malerisch können Ressourcen aktiviert, eigene Gefühle und die Umwelt dargestellt werden. Material, Farbe und deren (Aus-) Wirkungen für geriatrisches Klientel Methoden zur Kontaktaufnahme und Motivation, „so ging das Malen“ Methoden und Techniken, um Gefühlen und Bedürfnissen einen Ausdruck zu geben, auch wenn die Worte beginnen zu fehlen Bildbesprechung für das geriatrische Klientel Anleitung Einzel- und Gruppentherapie Fallbesprechung, Diskussion Ausbildungsaufbau: Angewandte Kunsttherapie in der Ergotherapie (Grundkurs) Kunsttherapie in der Pädiatrie Kunsttherapie in der Psychiatrie Kunsttherapie in der Geriatrie Die Reihenfolge der Kurse ist frei wählbar, empfohlen wird den Kurs 'Angewandte Kunsttherapie in der Ergotherapie' als erstes zu absolvieren. Abschluss: KunstKreativ Fachtherapeut:in - schriftl. Fallbeispiel (dieses kann, nach Absolvierung aller o.g. Kurse, nach Rücksprache per Mail eingesandt werden). Nach Korrektur des Fallbeispieles erhält man das Zertifikat 'Kunstkreativ Fachtherapeut:in'

Kursnummer HEKUG2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 280,00
Dozent*in: Claudia Edenhuizen
Anatomie: Anatomische Demonstration am Präparat Untere Extremität, LWS, Beckenboden
Sa. 05.11.2022 10:00

am Institut für Anatomie der Med. Hochschule Hannover Vortrag und Hands-on Workshops zur funktionellen und angewandten makroskopischen Anatomie, Embryologie und Pathologie an osteologischen und konservierten Präparaten zum jeweilig unten angegebenen Themenbereich. Demonstration und Diskussion zur Anatomie der bildgebenden Verfahren. Untere Extremität, LWS, Beckenboden Kursinhalte: makroskopische Demonstration vom aktiven und passiven Bewegungsapparat (Knochen, Sehnen, Muskeln, Gelenke) Demonstration von normalen und pathologischen Befunden Zielgruppe: PT, HP , M, ET

Kursnummer HAN2203
Kursdetails ansehen
Gebühr: 110,00
Dozent*in: Elisabeth Thorns
Fachtherapeut Schule - Modul 3 - Grafomotorische Störungen [32 FP]
Mi. 09.11.2022 09:00

Fachtherapeut:in Schule Die Weiterbildung zur/zum „Fachtherapeut:in Schule“ will den wachsenden Spezialisierungsanforderungen therapeutischer und sonderpädagogischer Einrichtungen zum Thema Schule gerecht werden. Unser Ziel ist es, für Sie die Qualität von Evaluation, Behandlung und Beratung von Schulkindern, sowie Eltern und Lehrern ständig weiter zu entwickeln, um dadurch die Effektivität Ihrer Interventionen langfristig zu sichern. Die Weiterbildung beinhaltet konkrete Maßnahmen für die Diagnostik und das Training für Kinder mit Lese-Rechtschreibstörungen, Rechenstörungen, mangelhaften grafomotorischen sowie psychisch-kognitiven Voraussetzungen. Die Inhalte der Fortbildung soll es den Teilnehmern ermöglichen, auch innerhalb des Systems Schule die Lernmotivation und das Lernverhalten der betroffenen Schüler positiv zu verändern und die durch Lernstörungen verursachten Folgen für die zukünftige Entwicklung zu begrenzen bzw. zu verhindern. Die Teilnehmer:innen können die in den Seminaren erarbeiteten diagnostischen Verfahren und Trainingsprogramme systematisch anwenden. Anhand der Befundprofile können Sie spezifische, die auf die individuelle Situation der Patient:innen abgestimmten Trainings- und Beratungsinhalte, sowie Transfers in den Alltag der Betroffenen durchführen und deren Effektivität überprüfen. Modul 1 Lese-Rechtschreibstörungen Modul 2 Rechenstörungen Modul 3 Grafomotorische Störungen Modul 4 Aufmerksamkeitsstörungen Modul 5 Lern- und Gedächtnisstörungen Die Qualifizierungsmaßnahme wird bei Abschluss aller 5 Weiterbildungsteile zertifiziert.Alle 5 Module sind in sich abgeschlossene Fortbildungen und können auch einzeln belegt werden.  Modul 3 - Grafomotorische Störungen [32 FP] Grafomotorische Störungen können den Schreiblernprozess, die Informationssicherung sowie das Lernen insgesamt empfindlich beeinträchtigen. Dies kann auch Folgen für die weitere psycho-emotionale Entwicklung der betroffenen Kinder haben. und psychologische Modelle des Schreiblernprozesses und seiner Vorstufen innerhalb der kindlichen Entwicklung Die spezifische Entwicklung grafomotorischer Fertigkeiten und die Bedeutung dessen für die Diagnostik und Training (Basic-Scribbles) Umfassende grafomotorische Diagnostik ab Eingangsklassenalter in Durchführung und Interpretation wie GMT, KGB, Marburger Komplexbild sowie qualitativer und quantitativer Schreibanalyse. Zusätzlich feinmotorische und grafomotorische Überprüfungstools Planung und Durchführung eines individuell angepassten Trainings u. a. mit „Den Stift im Griff“ und „Marburger Graphomotorischen Übungen“, sowie dem Schreiben unterstützende Maßnahmen und Hilfsmittel

Kursnummer HEFTS32201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 520,00
Dozent*in: Jürgen Jäger