Skip to main content

Loading...
Kunsttherapie in der Geriatrie [18 FP]
Fr. 06.10.2023 10:00
Hannover

Fachtherapeut Kunstkreativ FTK Der FTK gliedert sich in 4 Ausbildungs-module die jeweils aus einer 2 tägigen Präsenzfortbildung bestehen. Die 4 Module sind: • Basiskurs • Psychiatrie • Pädiatrie • Geriatrie Ziel aller Module ist es Ihnen Techniken zu vermitteln die Sie sofort mit wenig Aufwand in der Praxis für alle Generationen und unterschiedlichsten Krankheitsbilder umsetzen können. Nach Abschluss aller 4 Module können Sie freiwillig an einer Prüfung teilnehmen und erhalten bei erfolgreicher Durchführung das Zertifikat zum Fachtherapeut Kunstkreativ. Die Module können einzeln gebucht werden und wir empfehlen mit dem Basiskurs zu starten.

Kursnummer HEKUG2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 310,00
Dozent*in: Claudia Edenhuizen
Kinderosteopathie- Ausbildung | postgraduiert [180 FP| OST]
Fr. 06.10.2023 10:00
Hannover

Kinder osteopathie Ausbildung postgraduiert Die Ausbildungsreihe vermittelt alle praxisrelevanten theoretischen und praktischen Inhalte, um erfolgreich im Bereich Säuglings- Kindesalter Patient:innen osteopathisch therapieren zu können. Kinder sind nicht wie kleine Erwachsene zu behandeln, vielmehr muß Rücksicht genommen werden auf Anatomie, Physiologie und Pathologie. Säuglinge und Kleinkinder können sich nicht verbal mitteilen. Daher benötigt der:die Osteopath:in die größte Sensibilität und ein geübtes Handling, um dieser Verantwortung der Behandlung gerecht zu werden. Es wird viel Wert auf eine interdisziplinäre Zusammenarbeit gelegt. Aus diesem Grund haben wir als Dozenten:innen Spezialisten aus den verschiedenen Fachgebieten (Gynäkolog:in, Pädiater, Psychotherapie für Kinder) integriert. Ausbildungsaufbau 7x3 Tage Kursgebühr: EUR 3570 | kann in Raten à EUR 510 gezahlt werden Prüfungsgebühr: EUR 210 Die Reihenfolge der Module zum Erwerb des Zertifikates ist verbindlich. Dozententeamteam: Dr. med. Konstanze Herzog/ Gynäkologie Ute Palmer/ Soz. Päd., Kinderpsychotherapeutin Peter Hildebrandt/ HP, PT, Osteopath BSc Lothar Schwegmann/ PT, Osteopath BAO Schulz/ Malteser, Notfall 1.Hilfe am Kind 1. Modul – Einführung Schwangerschaft und Embryologie Grundsätze der Kinderbehandlungen (u.a. direkt – indirekt) Schwangerschaft aus osteopathischer Sicht 2. Modul – Geburt „Normale“ Schwangerschaft Komplikationen in der Schwangerschaft Geburtsvorbereitung aus osteopathischer Sicht Untersuchung und Behandlung des neugeborenen Kindes 3. Modul – Reflexe und motorische Entwicklung, Befunderhebung aus osteopath. Sicht Reflexe und motorische Entwicklung Annäherung an Kind und Säugling Theoretische Besprechung einer Befundung je nach Alter 4. Modul – pädiatrische Krankheitsbilder Untersuchungen in der Pädiatrie Impfungen, Kinderkrankheiten, Erbkrankheiten Immunsystem, Immunologische Ansätze in der Osteopathie 5. Modul – Viscero- und Neurokranium HNO und Schädelentwicklung funktionelle Pathologien 6. Modul – Psychosomatik, Psychologie, Psychotherapie Seelische Prozesse vor und während der Schwangerschaft Altersentsprechende sozial/emotionale Entwicklungsphasen und mögliche Abweichungen Traumatisierung und Traumafolgestörung (ADHS; LRS, Dyskalkulie, Eneuresis, Nocturna…) 7. Modul-Kinderorthopädie+ Neuropädiatrie Hüfte Wirbelsäule Untere Extremität Notfall, 1. Hilfe 3. Tag Prüfung

Kursnummer HOSTK2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 3.570,00
N.A.P. Neuroreha heute [30 FP]
Fr. 06.10.2023 10:00
Hannover

Motorische Lernprinzipien in der praktischen Anwen-dung • Schlaffe und spastische Parese der oberen und unte-ren Extremität • Gangstörungen • Hemiplegie • Neglect- und Pushersymtomatik • Vigilanzstörungen • Ataxie

Kursnummer HNR2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 410,00
Dozent*in: Renata Horst Lehrteam N.A.P. Akademie
Physiotherapie bei Funktionsstörungen im Becken-Therapiekurs 1 Hybridkurs: Präsenz - Variante [18 FP]
Fr. 06.10.2023 13:00
Hannover

Kursstruktur der AG GGUP im ZVK bei Funktionsstörungen im Becken-Konzept Physio Pelvica Informationen unter http://www.physio-pelvica.de Therapiekurs 1 | akute Phase Kursinhalte: Befundorientierte Therapie in der Klinik- und Rehabilitationsphase Nachbehandlungen von urologischen, proktologischen und anorektalen Operationen bei Frauen und auch Männern Behandlungen nach gynäkologischen, uro-gynäkologischen oder beckenbodenrekonstruierenden Operationen, Behandlungen nach Geburten Bedeutung der frühen postoperativen, postpartalen physiotherapeutischen Behandlungen, Verbesserung des Heilungsprozesses Einleitung einer schonenden Rehabilitation und Re-Edukation des Zusammenspiels im Becken und Beckenbodenbereich Dieses Wissen ist die Basis für alle Beckenbodentherapien Voraussetzung: Basiskurs 1 | Physio Pelvica Modulsystem

Kursnummer HBBA2302
Kursdetails ansehen
Gebühr: 290,00
Dozent*in: Ulla Henscher
Physiotherapie bei Funktionsstörungen im Becken-Therapiekurs 1 Hybridkurs: Online - Variante [18 FP]
Fr. 06.10.2023 13:00
Hannover

Kursstruktur der AG GGUP im ZVK bei Funktionsstörungen im Becken-Konzept Physio Pelvica Informationen unter http://www.physio-pelvica.de Therapiekurs 1 | akute Phase Kursinhalte: Befundorientierte Therapie in der Klinik- und Rehabilitationsphase Nachbehandlungen von urologischen, proktologischen und anorektalen Operationen bei Frauen und auch Männern Behandlungen nach gynäkologischen, uro-gynäkologischen oder beckenbodenrekonstruierenden Operationen, Behandlungen nach Geburten Bedeutung der frühen postoperativen, postpartalen physiotherapeutischen Behandlungen, Verbesserung des Heilungsprozesses Einleitung einer schonenden Rehabilitation und Re-Edukation des Zusammenspiels im Becken und Beckenbodenbereich Dieses Wissen ist die Basis für alle Beckenbodentherapien Voraussetzung: Basiskurs 1 | Physio Pelvica Modulsystem

Kursnummer HYBBBA2302
Kursdetails ansehen
Gebühr: 290,00
Dozent*in: Ulla Henscher
Atlastherapie [18FP]
Sa. 07.10.2023 09:00
Hannover

Ein neurophysiologisches Behandlungskonzept zur Beeinflussung von Störungen im Bereich Atlas-Axis-Occiput. Der erste Halswirbel als „Schlüsselsegment“ kann bei Patienten extreme Probleme verursachen. Durch die Atlastherapie wird das Kiefergelenk, die Körperstatik und -motorik, der Spannungszustand der Muskulatur, die Funktion der inneren Organe, sowie die nervale Steuerung des Gewebes beeinflusst. • Anatomische Grundlagen, die hochzervikale Muskulatur • Biomechanische Aspekte der Funktionseinheit Kopfgelenke • Neurophysiologische Grundlagen, Störfelder der oberen HWS • Wirkungsweise der Atlastherapie • Palpation und Befunderhebung • Funktionelle Untersuchung und Interpretation, Differentialdiagnostik • Spezifische Behandlungstechniken des Atlas • Durale, craniale, manuelle Techniken, Augenfazilitation, myofasziale Techniken

Kursnummer HA2302
Kursdetails ansehen
Gebühr: 290,00
Dozent*in: Henk Brils (Leiter) Lehrteam INOMT
Das Kind mit Mehrfachbehinderung – eine Herausforderung in Therapie und Förderung [8 FP]
Sa. 07.10.2023 09:00
Hannover

Wenn wir ein Kind mit Mehrfachbehinderung zugewiesen bekommen, ist nicht nur Fachwissen gefragt, um die vielfältigen und komplexen Anforderungen zu bewältigen. Wie begegnen Familien, die nicht selten schon vor oder kurz nach der Geburt mit einer niederschmetternden Diagnose konfrontiert wurden, die keinen Zweifel daran lässt, dass die Entwicklung des Kindes in erheblichem Maße beeinträchtigt ist und das Kind vermutlich ein Leben lang Unterstützung benötigen wird. Um das Kind darin zu unterstützen, seine Entwicklungsmöglichkeiten bestmöglich zu entfalten, kann nicht ausschließlich auf übliche Konzepte im pädiatrischen Arbeitsfeld zurückgegriffen werden. Es erfordert eine individuelle Herangehensweise um Kind und Familie mit ihren Bedürfnissen zu sehen. Im Seminar sollen insbesondere folgende Themenbereiche diskutiert werden. - Eltern und Familie im Blick - Umgang mit der Begrenztheit von Therapie und Förderung Für Fragen der TN zu eigenen Fällen wird im Seminar ausreichend Gelegenheit gegeben, so dass auch Themen wie „Eigenaktivität und Selbstwirksamkeit im Spiel“, „Umgang mit Bewegungsstörungen“ oder „Selbständigkeit im Alltag“ erörtert werden können.

Kursnummer HEKB2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 170,00
Dozent*in: Martina Wolf
Fit durch Food - Ausbildung zum Ernährungscoach mit Zertifikat Aufbaukurs [15 FP]
Sa. 07.10.2023 10:00
Hannover

Fit durch Food – Ausbildung zum Ernährungscoach – Aufbaukurs Nach der Kircher – Ernährungsberatung Die drei Säulen der Gesundheitsprävention sind Ernährung, Bewegung und Entspannung. In dem Seminar bekommen Sie Grundlagen der gesunden Ernährung vermittelt. Sie lernen wie das Essverhalten analysiert werden kann und können Mängel oder Fehlverhalten beurteilen. Sie lernen Kommunikationstechniken zur Anwendung im Kurs und zur Beratung kennen, um eine aktive Umsetzung zu ermöglichen. Denn das Wissen über gesunde Ernährung allein führt nicht zum Erfolg. Sie lernen die Motivation des Klienten zu stärken und mittels lösungsorientierter Beratung bzw. Gesprächsführung, das Verhalten möglichst zu verändern. Sie bekommen Ideen und Möglichkeiten, wie Sie das Thema Ernährung als Physiotherapeut nutzen und in Ihrem Tätigkeitsfeld integrieren können. Kursinhalte: Teil 1: Vertiefung der Stoffwechselprozesse, Basen- und Säurehaushalt - Zusammenhang zwischen Ernährung und Therapieerfolg - Ernährung und Prävention - Regenerationsprozesse - BMI - Erstellung von Ernährungsplänen für oben genannte Bereiche - Interpretation von Ernährungsprotokollen an Fallbeispielen Teil 2: Kommunikation - Ernährungsberatung - Kommunikation - Ernährungspsychologie Die Teilnehmer erhalten nach dem Aufbaukurs das Zertifikat zum Ernährungscoach. Inhalt: •Vertiefung der Stoffwechselprozesse bei Adipositas •Säuren- und Basenhaushalt •Zusammenhang zwischen Ernährung und Therapieerfolg - Arthrose, Rheumatoide Arthritis - Osteoporose • Ernährung und Prävention • Regenerationsprozesse • Erstellung von Ernährungsplänen für oben genannte Bereiche • Interpretation von Ernährungsprotokollen an Fallbeispielen •Ernährungsberatung - Ablauf und Aufbau der Beratungseinheiten für eine gelungene Beratung • Kommunikation - klientenzentrierte Beratung, aktives Zuhören, Lösungsorientierte Beratung • Ernährungspsychologie - Erfolgreich beraten -wenn Gefühlen und Erfahrungen mit einbezogen werden und die Ressourcen und die Selbstwirksamkeit gestärkt werden. •Umsetzung in den Praxisalltag Ideenfindung für die Umsetzbarkeit im Praxisalltag

Kursnummer HFFA2302
Kursdetails ansehen
Gebühr: 270,00
Dozent*in: Daniela Kircher
Physio Aktiv / Übungen, Übungen, Übungen/Orthopädie [15 FP]
Sa. 07.10.2023 10:30
Mönchengladbach

Physio Aktiv / Übungen, Übungen, Übungen/Orthopädie Übungen für Einzelbehandlung und Gruppen/ als Rückenschul-Refresher anerkannt Ziel dieses Kurses ist es, den Teilnehmern ein möglichst umfangreiches Angebot an Übungen vorzustellen. Diese Übungen sind auf Krankheitsbilder bezogen und werden in sinnvollen, gezielt aufbauenden Übungsreihenfolgen dargestellt. Die Kursinhalte sind sofort in die Praxis umsetzbar. Übungen im Erwachsenenalter Training von Kraft, Ausdauer, Koordination, Flexibilität mit und ohne Geräte Sinnvoller Aufbau einer Übungsreihenfolge für Einzelbehandlung und Gruppen Vielfältiger Einsatz von Kleingeräten Gebrauch von Kleingeräten aus der häuslichen Umgebung Praxisanteil 90% Zielgruppe: PT, M, ET, SG, med. Fachberufe

Kursnummer MGUEB2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 210,00
Dozent*in: Lehrteam Scí
Lymphdrainage-Refresher [10 FP]
So. 08.10.2023 09:00
Hannover

• Ödementstehung • Wirkungsweise der MLD • Topographie • Wiederholung der Grundgriffe und neue Entwicklungen • Sondergriffe • Behandlungsprinzipien verschiedenster Krankheitsbilder • Auf spezielle Wünsche der Teilnehmer wird eingegangen!

Kursnummer HLYR2302
Kursdetails ansehen
Gebühr: 160,00
Dozent*in: Lehrteam Lymphakademie Deutschland
„Spielst Du mit mir?“ - Spiel in der Therapie ausbauen und zielorientiert nutzen [8 FP]
So. 08.10.2023 09:00
Hannover

In den ersten Lebensjahren verbringen Kinder einen Großteil des Tages damit, sich die Welt spielerisch auf vielfältigste Art und Weise anzueignen. Wird das Spiel im Kontext von Therapie und Förderung genutzt, entsteht unweigerlich ein Spannungsfeld zwischen «echtem» Spiel – verbunden mit Eigenschaften wie Spontanität und Zweckfreiheit – und absichtsvollem Handeln um die angestrebten Entwicklungsziele zu erreichen. Wie ist es möglich kindgerechte Spielangebote zu machen ohne die konkreten Therapieziele aus den Augen zu verlieren? In diesem Seminar werden die Wesensmerkmale des Spiels und seine Bedeutung für kindliche Entwicklung dargestellt, konkrete Spielideen für Therapie und Diagnostik erarbeitet. Dabei finden Aspekte der Elternarbeit ebenso Berücksichtigung wie Fragen der TN zu eigenen Fallschilderungen, zu denen sie sich Unterstützung wünschen.

Kursnummer HEKSP2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 170,00
Dozent*in: Martina Wolf
Lymphdrainage bei Migräne und anderen Kopfschmerz-Syndromen
So. 08.10.2023 09:00
Hannover

Migräne und Spannungskopfschmerzen stellen zwei häufigste Formen von allen Kopfschmerzerkrankungen dar. In Deutschland sind ca. 6% Männer und bis 15% Frauen betroffen. In den meisten Fällen führen die Erkrankungen zu massiven Einschränkungen der Lebensqualität. Seit Jahrzehnten wird MLD in der Therapie der Migräne und Spannungskopfschmerzen mit großem Erfolg eingesetzt. Lange Zeit fehlten aber die wissenschaftlich fundierten Untersuchungen der Auswirkung der MLD bei Patienten mit Kopfschmerzen. Diese Zeiten sind vorbei. In diese Fortbildung lernen Sie einen sinnvollen Einsatz der Manuelle Lymphdrainage bei der Kopfschmerzpatienten nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft. Allg. Einführung in die Thematik Anatomie und Physiologie des Blut- und Lymphgefäßsystems Pathophysiologie der Migräne Behandlungsbeispiele Migräne in verschiedenen Stadien des Krankheitsverlaufes Behandlungsstrategien Begleitende Maßnahmen Hinweise zur Verordnungsgestaltung, Behandlungsintervalle / Zeit etc.

Kursnummer HLYK2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 160,00
Dozent*in: Lehrteam Lymphakademie Deutschland
Osteopathische Schädelbehandlung Hybridkurs: Online-Variante [14 FP]
So. 08.10.2023 10:00
Hannover

Dieser Kurs soll den Teilnehmern Sicherheit bei der Palpation und Behandlung am und mit dem Schädel vermitteln. Es werden Zusammenhänge erlernt warum gerade die venöse Drainage des Schädels und deren Kraftlinien großen Einfluss auf unsere Gesundheit ausübt. Die Behandlung der Sinnesorgane wird auf einfache Art vermittelt. Zudem gibt es sowohl Übungen, als auch Techniken der Eigenmobilisation am Schädel. Neue Aspekte einiger Krankheitsbilder wie Tinnitus, Burn Out, Schwindel, etc. runden diesen Kurs ab. Dieser Kurs ist Osteopathie am Cranium und absolut nicht mit Cranio-Sakraler-Osteopathie zu verwechseln! Kursinhalte Behandlung Kiefergelenk und Zähne Behandlung des Auges und Betrachtung verschiedenster Pathologien Behandlung von intraossären Kraftlinien am Schädel/ tragende Elemente des Schädels Behandlung Zunge und Ohren Energetische Übungen und Eigenmobilisation zur Balance von Schädelpathologien Mobilisation der Schädelknochen und deren Auswirkung z.B. Nebenhöhleninfekten, Kopfschmerzen Behandlungstechniken des venösen Drainage Systems Betrachtung einiger Pathologien z.B.: Hirntumor, Tinnitus, Burn-Out, Schädelfraktur, Schwindel……… Bitte beachten: Dieser Kurs ist ein Online-Kurs, der ebenfalls gleichzeitig in Präsenz stattfindet. Daher ist folgendes zu beachten. Der Kurs wird über die Plattform “Zoom” übertragen, daher bitte im Vorfeld diese App auf den Desktop laden und sich kurz darüber informieren. Das Herunterladen der App ist ausschlaggebend für die Bildqualität des Kurses. Eine funktionsfähige Kamera wie auch ein funktionsfähiges Mikrofon muss vorhanden sein. Ihr müsst spätestens 15 Minuten vor Kursbeginn im Warteraum sein. Praktische Inhalte können gezeigt wie auch vorgeführt werden (optisch) aber vom Referenten haptisch nicht kontrolliert werden. Die “Online-Teilnehmer” können sich jederzeit freischalten und wie ein “Präsenz-Teilnehmer” Ihre Fragen/Antworten in den Raum stellen. Der Referent kann während des Unterrichts nicht auf den Chat achten, daher bitten wir die Teilnehmer das Mikrofon zu nutzen.

Kursnummer HYBOC2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 260,00
Dozent*in: Carsten Fischer
Osteopathische Schädelbehandlung Hybridkurs: Präsenz- Variante [14 FP]
So. 08.10.2023 10:00
Hannover

Dieser Kurs soll den Teilnehmern Sicherheit bei der Palpation und Behandlung am und mit dem Schädel vermitteln. Es werden Zusammenhänge erlernt warum gerade die venöse Drainage des Schädels und deren Kraftlinien großen Einfluss auf unsere Gesundheit ausübt. Die Behandlung der Sinnesorgane wird auf einfache Art vermittelt. Zudem gibt es sowohl Übungen, als auch Techniken der Eigenmobilisation am Schädel. Neue Aspekte einiger Krankheitsbilder wie Tinnitus, Burn Out, Schwindel, etc. runden diesen Kurs ab. Dieser Kurs ist Osteopathie am Cranium und absolut nicht mit Cranio-Sakraler-Osteopathie zu verwechseln! Kursinhalte Behandlung Kiefergelenk und Zähne Behandlung des Auges und Betrachtung verschiedenster Pathologien Behandlung von intraossären Kraftlinien am Schädel/ tragende Elemente des Schädels Behandlung Zunge und Ohren Energetische Übungen und Eigenmobilisation zur Balance von Schädelpathologien Mobilisation der Schädelknochen und deren Auswirkung z.B. Nebenhöhleninfekten, Kopfschmerzen Behandlungstechniken des venösen Drainage Systems Betrachtung einiger Pathologien z.B.: Hirntumor, Tinnitus, Burn-Out, Schädelfraktur, Schwindel………

Kursnummer HOC2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 260,00
Dozent*in: Carsten Fischer
stress mit dem Stress...?!
Mi. 11.10.2023 09:00
Hannover

„Oh, nein, bitte nicht jetzt – ich bin total im Stress“ Wer ist das das eigentlich, dieser Stress? Wir betrachten ihn näher und finden heraus, was er mit uns macht, aber auch, was er mit unseren Patient:innen macht.

Kursnummer HSTR2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 180,00
Dozent*in: Simone Reese
Osteopathie meets TCM Aufbaukurs [30 FP]
Do. 12.10.2023 10:00
Hannover

Internal Organ Massage In diesem Aufbau-Kurs werden nun die Behandlungen durch weitere Energiepunkte, verschiedenen Ausgangs-positionen (z.B. Bauchlage = sehr viel intimer für den Patienten) und Fokussierung auf verschiedene Körperre-gionen variiert. Es werden intensive Erfahrungen erlebt, wenn 2 Thera-peuten gleichzeitig an einem Teilnehmer arbeiten. Wie im ersten Kurs wird jeder Teilnehmer täglich behandelt! Ebenso ist Zeit und Raum für Erfahrungsaustausch aus dem Kurs 1

Kursnummer HOTA2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 590,00
Dozent*in: Carsten Fischer
Schmerzphysiotherapeut:in mit Zertifikat Hybridkurs: Online- Variante [120 FP]
Fr. 13.10.2023 09:00
Hannover

„Moderne Schmerztherapie – n. Florian Hockenholz“ Chronische Schmerzen sind ein sehr vielschichtiger Komplex. Physiologische, soziale und psychologische Faktoren wirken sich auf die Symptomatik aus. Dies führt häufig zu einer Überforderung von Ärzte, Therapeuten und Patienten. Die vom Patienten geäußerten Schmerzen werden oft auf eine strukturelle Ursache, oder aber als eine psychosomatische Erkrankung dargestellt. Isoliert gesehen ist beides falsch und Wahrheit liegt wie so oft in der Mitte. Auch lässt sich eine moderne Schmerztherapie nicht in „Hands On“ und „Hands Off“ aufteilen – die moderne Physiotherapie schafft es beides sinnvoll zu integrieren. Lernen Sie in dieser Weiterbildung ein seit über 20 Jahren erprobtes Konzept, welches jedes Jahr an die aktuellen Kenntnisse angepasst wird. Begleitend zu dieser Weiterbildung absolvieren Sie ein E-Learning in unserer eigenen „meducatio“ App mit ungefähr 120 Stunden. Ab dem ersten Tag dieser Kursserie habe Sie Zugriff auf alle Inhalte, Videos und Präsentationen der gesamten Weiterbildung. So können Sie sich auf die Kurse intensiv vorbereiten und im Anschluss an die Kurstage noch einmal alles in Ruhe wiederholen und vertiefen. Des Weiteren können Sie an regelmäßigen, kostenlosen Webinaren teilnehmen, ihre Fragen stellen, Patienten vorstellen, in der Gruppe diskutieren und so den Kontakt zu uns und zu vielen Therapeuten aus dem gesamten deutschsprachigen Raum halten und intensivieren. 4 Kurse je 3 Tage 1. Tag: 09:00 – 17:30 Uhr 2. Tag: 09:00 – 17:30 Uhr 3. Tag: 09:00 – 15:30 Uhr Alle 4 Kurse müssen zusammenhängende gebucht werden. Kursteil 1: In diesem Kurs lernen Sie die Basis der Schmerztherapie direkt in der praktischen Anwendung. Neben der Struktur in Befund und Dokumentation lernen Sie die lokale Untersuchung und Behandlung von Symptomkomplexen wie Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel und weiteren Erkrankungen von Kopf- und Halswirbelsäule. Neben lokalen Schmerzprozessen lernen Sie in diesem Kurs die Grundlagen der Schmerzphysiologie und des limbischen Systems. Kursteil 2: Aufbauend auf den vorherigen Kursteil erarbeiten wir uns hier die systematische Behandlung der Bindegewebe. Schwerpunkt sind die „Anatomy Trains“, die Diaphragmen und die strukturelle Behandlung der Wirbelsäule. Chronische Schmerzen der Wirbelsäule, Spinalkanalstenosen, Bandscheibenvorfälle und periphere Kompressionssyndrome sind die praktischen Bezugspunkte dieses Kurses. Kursteil 3: In diesem Kursteil erweitern wir die strukturelle Behandlung chronischer Schmerzerkrankungen um den Bereich der viszeralen Differentialdiagnostik und die Untersuchung und Behandlung vegetativer Faktoren. Erkrankungen wie die CRPS, Erkrankungen der oberen Extremität, Schmerzsyndrome der Beckenregion und Untersuchungs- und Behandlungsverfahren der unteren Extremität stehen in diesem Kurs im Fokus. Kursteil 4: Der vierte Kursteil beschäftigt sich mit der aktiven Therapie chronischer Schmerzprozesse. Die Förderung der Compliance und Kommunikation wird hier genauso behandelt wie die Behandlungskonzepte der Graded Activity, Graded Exposure und einiger weiterer Konzepte. Die „Angst vor dem Schmerz“ und die Therapie in der Psychosomatik ist hier ebenfalls einer der großen Schwerpunkte. Lernen Sie in praktischen Übungen die sichere Anwendung dieser Coaching-Konzepte und begleiten Sie ihre Patienten kompetent. Die weiteren Inhalte der Kurse, das erste kurze E-Learning und die Termine zu den kostenlosen Webinaren, in denen wir uns und das Konzept vorstellen, erfahren Sie auf: www.schmerzphysio.info

Kursnummer HYBSCHM2302
Kursdetails ansehen
Gebühr: 1.980,00
Dozent*in: Akademie Hockenholz Lehrteam
Schmerzphysiotherapeut:in mit Zertifikat Hybridkurs: Präsenz - Variante [120 FP]
Fr. 13.10.2023 09:00
Hannover

„Moderne Schmerztherapie – n. Florian Hockenholz“ Chronische Schmerzen sind ein sehr vielschichtiger Komplex. Physiologische, soziale und psychologische Faktoren wirken sich auf die Symptomatik aus. Dies führt häufig zu einer Überforderung von Ärzte, Therapeuten und Patienten. Die vom Patienten geäußerten Schmerzen werden oft auf eine strukturelle Ursache, oder aber als eine psychosomatische Erkrankung dargestellt. Isoliert gesehen ist beides falsch und Wahrheit liegt wie so oft in der Mitte. Auch lässt sich eine moderne Schmerztherapie nicht in „Hands On“ und „Hands Off“ aufteilen – die moderne Physiotherapie schafft es beides sinnvoll zu integrieren. Lernen Sie in dieser Weiterbildung ein seit über 20 Jahren erprobtes Konzept, welches jedes Jahr an die aktuellen Kenntnisse angepasst wird. Begleitend zu dieser Weiterbildung absolvieren Sie ein E-Learning in unserer eigenen „meducatio“ App mit ungefähr 120 Stunden. Ab dem ersten Tag dieser Kursserie habe Sie Zugriff auf alle Inhalte, Videos und Präsentationen der gesamten Weiterbildung. So können Sie sich auf die Kurse intensiv vorbereiten und im Anschluss an die Kurstage noch einmal alles in Ruhe wiederholen und vertiefen. Des Weiteren können Sie an regelmäßigen, kostenlosen Webinaren teilnehmen, ihre Fragen stellen, Patienten vorstellen, in der Gruppe diskutieren und so den Kontakt zu uns und zu vielen Therapeuten aus dem gesamten deutschsprachigen Raum halten und intensivieren. 4 Kurse je 3 Tage 1. Tag: 09:00 – 17:30 Uhr 2. Tag: 09:00 – 17:30 Uhr 3. Tag: 09:00 – 15:30 Uhr Alle 4 Kurse müssen zusammenhängende gebucht werden. Kursteil 1: In diesem Kurs lernen Sie die Basis der Schmerztherapie direkt in der praktischen Anwendung. Neben der Struktur in Befund und Dokumentation lernen Sie die lokale Untersuchung und Behandlung von Symptomkomplexen wie Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel und weiteren Erkrankungen von Kopf- und Halswirbelsäule. Neben lokalen Schmerzprozessen lernen Sie in diesem Kurs die Grundlagen der Schmerzphysiologie und des limbischen Systems. Kursteil 2: Aufbauend auf den vorherigen Kursteil erarbeiten wir uns hier die systematische Behandlung der Bindegewebe. Schwerpunkt sind die „Anatomy Trains“, die Diaphragmen und die strukturelle Behandlung der Wirbelsäule. Chronische Schmerzen der Wirbelsäule, Spinalkanalstenosen, Bandscheibenvorfälle und periphere Kompressionssyndrome sind die praktischen Bezugspunkte dieses Kurses. Kursteil 3: In diesem Kursteil erweitern wir die strukturelle Behandlung chronischer Schmerzerkrankungen um den Bereich der viszeralen Differentialdiagnostik und die Untersuchung und Behandlung vegetativer Faktoren. Erkrankungen wie die CRPS, Erkrankungen der oberen Extremität, Schmerzsyndrome der Beckenregion und Untersuchungs- und Behandlungsverfahren der unteren Extremität stehen in diesem Kurs im Fokus. Kursteil 4: Der vierte Kursteil beschäftigt sich mit der aktiven Therapie chronischer Schmerzprozesse. Die Förderung der Compliance und Kommunikation wird hier genauso behandelt wie die Behandlungskonzepte der Graded Activity, Graded Exposure und einiger weiterer Konzepte. Die „Angst vor dem Schmerz“ und die Therapie in der Psychosomatik ist hier ebenfalls einer der großen Schwerpunkte. Lernen Sie in praktischen Übungen die sichere Anwendung dieser Coaching-Konzepte und begleiten Sie ihre Patienten kompetent. Die weiteren Inhalte der Kurse, das erste kurze E-Learning und die Termine zu den kostenlosen Webinaren, in denen wir uns und das Konzept vorstellen, erfahren Sie auf: www.schmerzphysio.info

Kursnummer HSCHM2302
Kursdetails ansehen
Gebühr: 1.980,00
Dozent*in: Akademie Hockenholz Lehrteam
Abnehmkonzept BODY light® Online-Seminar
Fr. 13.10.2023 12:00

Professionelle Betreuung übergewichtiger Menschen auf dem Weg zum Normalgewicht. Für ein erfolgreiches und nachhaltiges Abnehmen ohne Jojo-Effekt oder Frustration bedarf es mehr als nur einer Diät und etwas Fahrradfahren! Die richtige Verteilung sowie Zusammensetzung der Mahlzeiten sowie eine gezielte Umsetzung effektiver Bewegungselemente sind Kerninhalte dieser Ausbildung. Es geht nicht darum, mit einer Crash Diät schnell ein paar Kilo abzunehmen, sondern Gewohnheiten langfristig und dauerhaft umzustellen. Bei der Realisierung dieser Ziele helfen nur wirksame und leicht umsetzbare Aspekte wie bspw. Reduktion der Mahlzeitenhäufigkeit Fokus auf kohlenhydratarme, balaststoffreiche Nahrungsmittel ohne kompliziertes Kalorienzählen satt essen bei geringer Energiezufuhr anstatt Hungerperioden spezifisches Krafttraining zur Erhöhung des Grundumsatzes Aufbau eines kontinuierlichen Bewegungsverhaltens im Alltag (positive Umbewertung) zeitlich unbegrenzte Ausrichtung Das BODY light® Konzept vermittelt Ihnen Schritt für Schritt die konkrete Vorgehensweise zur einfachen Ernährungsumstellung und Aufbau eines kontinuierlichen Bewegungsverhaltens mit dem Ergebnis einer stetigen sowie nachhaltigen Gewichtsreduktion. Die Ausbildung In diesem Seminar werden Sie befähigt, Menschen auf dem Weg zum Normalgewicht kompetent zu unterstützen. Sie erlernen relevante Grundlagen der Ernährung im Hinblick auf die Psychologie des Essens, wichtige Nährstoffe und biologische Abläufe im Körper. Neben den ernährungstheoretischen Inhalten sind praktische Übungssequenzen zum speziellen Krafttraining oder gezielten Umsetzen von Alltagsbelastungen wichtige Bestandteile dieser Weiterbildung. Zusätzlich erleben Sie hautnah in einer Modellstunde, wie leicht die Umsetzung eines wirkungsvollen Trainings ist und worauf es in der Praxis besonders ankommt. Damit ergeben sich ganz nebenbei neue Perspektiven sowie Inspiration für die eigene Kursleitertätigkeit. Bei einer kleinen Gruppenaufgabe erhalten Sie am Ende die Möglichkeit, sich bei der leicht verständlichen Erklärung ernährungsrelevanter Themen auszuprobieren. Dadurch steigt die Erfolgsaussicht zukünftiger Kunden und Sie erlangen Sicherheit in der Kommunikation mit übergewichtigen Kursteilnehmern. Ihr Nutzen Sie werden detailliert in das Konzept inkl. Stundenbilder und Kursaufbau eingewiesen und bekommen am Ende der Fortbildung ein offizielles BODY light® Zertifikat. Zusätzlich erhalten Sie einen strukturierten Fahrplan zur Umsetzung geeigneter Übungen und schrittweisen Anpassung von Ernährungsgewohnheiten über 12 Wochen. Fertig ausgearbeitete Kopiervorlagen, Arbeitsblätter sowie ein kompletter Übungskatalog mit Anregungen unterstützen Sie bei der Umsetzung von Abnehmkursen bzw. Betreuung von Einzelpersonen. Mit dem BODY light® Zertifikat sind Sie berechtigt Maßnahmen zur Gewichtsreduktion unter dieser Bezeichnung anzubieten

Kursnummer HFABL2302
Kursdetails ansehen
Gebühr: 250,00
Dozent*in: Dirk Hübel Lehrteam Health and Fitness Academy
Myofascial-Release Aufbaukurs 2 [FP 25]
Fr. 13.10.2023 14:00
Hannover

Tiefenmanipulation: Schultergürtel-Thorax Im Aufbaukurs 2 geht es um die Manipulation der myofaszialen Strukturen der Schultern, des Nackens und der oberen Extremitäten. Im Zentrum stehen raumschaffende Techniken, die verlorengegangene Beweglichkeit und Gleitfähigkeit des faszialen System im Schulter-Arm-Bereich wiederherstellen. • Verbindung von Nacken zur Schulter • Raumgebende Behandlungstechniken für das Schultergelenk • Myofasziale Behandlung der Axilla • Arbeiten mit der Scapula als Organisationsstruktur • Thoraxmoblisationen und Rippenbehandlung • Faszienlogenarbeit für Unterarme und Hände • Behandlung der oberen Thoraxapertur, Brachialgie, Tennisellenbogen und Karpartunnel-Syndrom

Kursnummer HMRO2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 460,00
Dozent*in: Rainer Wannack
Loading...