Skip to main content

Beckenboden: Physiotherapeutische Behandlung von Kindern mit anorektalen und urogenitalen Funktionsstörungen
[20 FP]

In diesem Kurs lernen Sie die Grundkenntnisse in der funktionellen Anatomie und Physiologie des Kindes, sowie auch die Pathophysiologie des Urogenital- und Anorektaltraktes mit ihren angeborenen Fehlbildungen kennen.

Selbsterfahrung in Körper- und Atemwahrnehmung, sowie eine spezielle Befunderhebung befähigt Sie kontinenzfördernde Maßnahmen und Verhaltensmodelle einsetzen zu können.

Eine reichhaltige Übungsauswahl und Übungsvorschläge in Theorie und Praxis erleichtern Ihnen den Einstieg in dieses therapeutische Tätigkeitsfeld speziell bei Kindern.

Auch werden Sie für die Behandlung mit einem Biofeedbackgerät, speziell für Kinder, angelei-tet und können das auch in Selbsterfahrung erspüren.

 

• Funktionelle Bewegungslehre

• Manuelle Techniken

• Atemlehre

• Befunderhebung

• Miktions- und Defäkationsprotokoll

• Wahrnehmungsschulung

• Reorganisation der Trink-, Miktionsgewohnheiten und Defäkationsanleitung

• Haltungsschulung auch über die Fußarbeit sowie Diaphragma-Mobilisationen

• Mundarbeit zur reflektorischen Reaktivierung der analen und urethralen Sphinktermuskulatur

• Selbstherstellung von Arbeitsmaterialien für die kindgerechte Therapie des Beckenbodens

• Voraussetzung: Bobath- oder Vojtatherapeuten oder Beckenboden Basiskurs 1

Kurstermine 2

  •  
    Ort / Raum
    • 1
    • Sonntag, 07. Mai 2023
    • 09:00 – 19:00 Uhr
    • MFZ Hannover
    1 Sonntag 07. Mai 2023 09:00 – 19:00 Uhr MFZ Hannover
    • 2
    • Montag, 08. Mai 2023
    • 09:00 – 17:00 Uhr
    • MFZ Hannover
    2 Montag 08. Mai 2023 09:00 – 17:00 Uhr MFZ Hannover

Beckenboden: Physiotherapeutische Behandlung von Kindern mit anorektalen und urogenitalen Funktionsstörungen
[20 FP]

In diesem Kurs lernen Sie die Grundkenntnisse in der funktionellen Anatomie und Physiologie des Kindes, sowie auch die Pathophysiologie des Urogenital- und Anorektaltraktes mit ihren angeborenen Fehlbildungen kennen.

Selbsterfahrung in Körper- und Atemwahrnehmung, sowie eine spezielle Befunderhebung befähigt Sie kontinenzfördernde Maßnahmen und Verhaltensmodelle einsetzen zu können.

Eine reichhaltige Übungsauswahl und Übungsvorschläge in Theorie und Praxis erleichtern Ihnen den Einstieg in dieses therapeutische Tätigkeitsfeld speziell bei Kindern.

Auch werden Sie für die Behandlung mit einem Biofeedbackgerät, speziell für Kinder, angelei-tet und können das auch in Selbsterfahrung erspüren.

 

• Funktionelle Bewegungslehre

• Manuelle Techniken

• Atemlehre

• Befunderhebung

• Miktions- und Defäkationsprotokoll

• Wahrnehmungsschulung

• Reorganisation der Trink-, Miktionsgewohnheiten und Defäkationsanleitung

• Haltungsschulung auch über die Fußarbeit sowie Diaphragma-Mobilisationen

• Mundarbeit zur reflektorischen Reaktivierung der analen und urethralen Sphinktermuskulatur

• Selbstherstellung von Arbeitsmaterialien für die kindgerechte Therapie des Beckenbodens

• Voraussetzung: Bobath- oder Vojtatherapeuten oder Beckenboden Basiskurs 1