Skip to main content

Hilfsmittelberatung und -versorgung im Erwachsenenbereich
[9 FP]

Die Bedeutung der Hilfsmittelberatung und -versorgung für das Gesundheitswesen nimmt aufgrund der sozialrechtlichen Rahmenbedingungen, des demographischen Wandels, der Komplexität der Versorgungssituation und den damit verbundenen hohen Kosten stetig zu.

Doch welche Hilfsmittel stehen den Klient:innen und seinen Angehörigen überhaupt zur Verfügung? Wie sieht die gesetzliche Situation im Bereich der Hilfsmittelversorgung in Deutschland überhaupt aus? Wie sieht ein optimales Vorgehen bei der Versorgung aus und wie gestaltet sich der gesamte Prozess?

Die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) hat 2009 in ihren veröffentlichten Lösungsoptionen einen idealtypischen Versorgungsprozess dargestellt. Ziel dieses Prozesses ist die Beschreibung der Hilfsmittelberatung und -versorgung von der Bedarfs- und Problemerkennung bis hin zur Nachkontrolle. Mit Hilfe dieses Prozesses bekommen Therapeut:innen einen genaueren Einblick über den Ablauf der Hilfsmittelberatung und -versorgung.

Ziele und Inhalte:

  • Vermittlung der sozialrechtlichen Situation im Bereich der Hilfsmittelversorgung in Deutschland
  • Austausch über mögliche Hilfsmittel im Erwachsenenbereich
  • Vorstellung des idealtypischen Versorgungsprozesses der DVfR (2009) mit gemeinsamen Theorie-Praxis-Austausch, gerne auch anhand von eigenen Fallbeispielen

Hilfsmittelberatung und -versorgung im Erwachsenenbereich
[9 FP]

Die Bedeutung der Hilfsmittelberatung und -versorgung für das Gesundheitswesen nimmt aufgrund der sozialrechtlichen Rahmenbedingungen, des demographischen Wandels, der Komplexität der Versorgungssituation und den damit verbundenen hohen Kosten stetig zu.

Doch welche Hilfsmittel stehen den Klient:innen und seinen Angehörigen überhaupt zur Verfügung? Wie sieht die gesetzliche Situation im Bereich der Hilfsmittelversorgung in Deutschland überhaupt aus? Wie sieht ein optimales Vorgehen bei der Versorgung aus und wie gestaltet sich der gesamte Prozess?

Die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) hat 2009 in ihren veröffentlichten Lösungsoptionen einen idealtypischen Versorgungsprozess dargestellt. Ziel dieses Prozesses ist die Beschreibung der Hilfsmittelberatung und -versorgung von der Bedarfs- und Problemerkennung bis hin zur Nachkontrolle. Mit Hilfe dieses Prozesses bekommen Therapeut:innen einen genaueren Einblick über den Ablauf der Hilfsmittelberatung und -versorgung.

Ziele und Inhalte:

  • Vermittlung der sozialrechtlichen Situation im Bereich der Hilfsmittelversorgung in Deutschland
  • Austausch über mögliche Hilfsmittel im Erwachsenenbereich
  • Vorstellung des idealtypischen Versorgungsprozesses der DVfR (2009) mit gemeinsamen Theorie-Praxis-Austausch, gerne auch anhand von eigenen Fallbeispielen
04.02.23 00:15:55