Skip to main content

Loading...
Posturale Kontrolle und Tiefensensibilität [18 FP]
So. 05.02.2023 10:00
Hannover

Die Fähigkeit des Menschen, sich unter statischen und dynamischen Gesichtspunkten gegen die Schwerkraft aufzurichten, ist elementar für die Teilhabe am sozialen Leben.Das Wahrnehmen, Erinnern, Planen und Ausführen ist ein wichtiger Prozess in der variablen Anpassung der posturalen Ausrichtung. Die Tiefensensibilität (Propriozeption) ist hierbei eine ausschlaggebende Fähigkeit, um die Position des Körpers im Raum wahrzunehmen und dementsprechend die muskulären Synergien zu planen und auszuführen.Grundsätzlich sind Alltagshandlungen und damit verbundene Bewegungsausführungen zwar ohne Tiefensensibilität möglich, jedoch fehlt es an einem entscheidenden Feedbacksystem. Bewegungsausführungen werden unkoordiniert, ungenau und können so weit führen, dass der Alltag nicht mehr selbständig bewältigt werden kann. Die Klienten agieren in festen Bewegungsmustern, die nicht mehr in Abhängigkeit von den Umweltfaktoren variabel eingesetzt werden können.Nach neuesten neurophysiologischen Erkenntnissen ist es notwendig, ein Problem zu kreieren, das einer Lösung bedarf, um zentralmotorisch langfristige Veränderungen zu erzielen. Damit ist die Therapie auf Aktivitätsniveau entscheidend. Das passende Feedback muss in Situationen erfolgen, die für den Klienten umsetzbar, motivierend und bestenfalls bekannt sind. Hierdurch sammelt der Klient Erfahrungen mit dem Ziel, postural variabel zu agieren. Das Handeln (und nicht das Behandeln) steht im Vordergrund. Kursinhalte: Wie integriert das zentrale Nervensystem propriozeptive Informationen? Wie wird posturale Kontrolle im zentralen Nervensystem organisiert? Wie wird posturale Kontrolle objektiv erfasst? Welche Krankheitsbilder weisen einen Verlust der posturalen Kontrolle auf? Was sind Potenziale, wann ist eine Kompensation notwendig?

Kursnummer HPK2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 340,00
Dozent*in: Renata Horst Lehrteam N.A.P. Akademie
Befunderhebung in der pädiatrischen Ergotherapie [15 FP]
So. 05.02.2023 11:00
Hannover

• Allgemeine Vorgehensweise nach ergotherapeutischen Modellen • Einsatz qualitativer Assessments mit Interviews, eigenen Beobachtungen und Betäti-gungsanalysen • Einsatz normorientierter Assessments • Formulierung von Zielsetzungen • Schreiben eines Befundberichtes

Kursnummer HEBEF2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 230,00
Dozent*in: Ingrid Löffler-Idel
Führungskräfte-Basis Seminar - „Gesundes Führen – sich selbst und andere“ Online-Seminar
Mo. 06.02.2023 09:00
Hannover

„Gesundes Führen – sich selbst und andere“ Gesundheitsorientiertes Führen motiviert Mitarbeiter und erleichtert die Arbeit einer Führungskraft! Dieses Seminar fokussiert sich auf zwei Ansätzen: Grundlage für gesundes Führen sind gesunde Führungskräfte! Gesundheitsbewusstes Führen bedeutet primär psychosoziales Wohlbefinden der Mitarbeiter! Im ersten Teil der Schulung konzentrieren sich die Inhalte auf den Ausbau Ihrer ganz persönlichen Gesundheitsressourcen sowie Stresskompetenzen. Im zweiten Schritt werden dann die 5 Säulen gesunder Führung erarbeitet und praktisch umgesetzt. Sie erhalten einen Überblick zu wirkungsvollen, gesundheitsstärkenden Führungsqualitäten und erlernen in konkreten Beispielsituationen ausgewählte Methoden. Kursinhalte: Wissenschaftlicher Stand zur Wirkung von Führungsverhalten Salutogenetisches Gesundheitsmodell (nach Antonowski) Bewusstwerden persönlicher Gesundheitsressourcen Kommunikativer Teufelskreis und Ansätze zur Unterbrechung Individuelle Stressbewältigungskonzepte Wertschätzung – Bedeutung und Wirkung 5 Säulen der gesunden Führung (nach Matyssek): Wertschätzendes Feedback Soziale Unterstützung Partizipation Interesse und Präsenz Transparente Kommunikation Praxiselemente Maßnahmen zur Brain Flow Aktivierung (geistige Frische) Diskussions- und Fragerunde

Kursnummer HFAPGF2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 390,00
Dozent*in: Dirk Hübel Lehrteam Health and Fitness Academy
Klangschalentherapie | Konzept Maria Schmidt-Fieber [15 FP/HP]
Di. 07.02.2023 09:00
Hannover

Klang im Fasziennetzwerk und Interstitium Die Klangmassage ist eine ganzheitliche Methode, die mit natürlichen Klangschwingungen und speziellen Therapieklangschalen arbeitet. Die Methode und die dazu gehörigen Therapieklangschalen wurden von Peter Hess auf der Grundlage uralter Erkenntnisse der fernöstlichen Philosophie und Heilkunde entwickelt. Dabei werden Klangschwingungen sehr sanft auf den Körper übertragen. Die Faszien-Klangmassage wurde von Maria Schmidt-Fieber, Ausbilderin und Dozentin im Peter Hess Institut, aus ihrer jahrelangen klangtherapeutischen Erfahrung mit dem Schwerpunkt Körperarbeit entwickelt. Sie setzt die Klangschwingungen gezielt über die myofaszialen Leitbahnen und deren Funktion als Signal- und Kommunikationsnetzwerk ein und erzeugt dadurch eine wirkungsvolle und schmerzfreie Faszienmassage, die bis in den interstitiellen Raum wirkt. • Therapieklangschalen und die Wirkung von Klang • Anatomie, Physiologie und Bedeutung des faszialen Netzwerks und Interstitiums • Gewebeveränderungen und ihre Folgen • myofasziale Leitbahnen (ORL, OFL, AL) • Einführung in die Faszienklangmassage • praktisches Arbeiten • Eigenwahrnehmung und Reflektion • Indikationen und Kontraindikationen

Kursnummer HKM2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 290,00
Graded Activity - Belastungstraining trotz Schmerz Online-Seminar [2 FP]
Di. 07.02.2023 20:00

Graded Activity - Belastungstraining trotz Schmerz Wieviel Aktivität und Belastung ist förderlich? Wie kann körperliche Aktivität am oberen Rand der Leistungsgrenze trotz Handicap im Alltag und zum Training sicher eingesetzt werden. Die "Verpackungsform" Graded Activity gibt hier massgebliche Hinweise Strukturelle Merkmale der Graded Activity Implementierungshilfen + Dokumentation Das Live-Webinar beinhaltet ein PDF-Handout zum Webinar, ein 15-20-minütiges Intro zum Thema, 5-7 mehrminütige Video-Behandlungsbeispiele und Zugang für 3 Tage zum Videoportal nach dem Webinar sowie ggfs. Dokumentationsbögen + Checklisten zum Thema im PDF-Download. Inhalte: Intro: Wie wirkt körperliche Aktivität auf Schmerzentwicklung? Anwendungsfelder in der Schmerztherapie und Neuroreha Strukturelle Merkmale der Graded Activity Implementierungshilfen + Dokumentation Fazit + Abschlussgespräch

Kursnummer WEBKM52301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 39,00
Dozent*in: Kirsten Minkwitz
Yogapsychosomatik [25 FP]
Mi. 08.02.2023 08:00
La Gomera

Text über Kursinhalte folgt.   Baustein zur Ausbildung zum Medical Yogalehrer (+300h Stunden) Ausbildungsaufbau: Yoganervensystem Yogapsychosomatik Yoga chronischer Schmerz Yoga Kinder Yoga Integration Yoga Prüfungskurs   Die Reihenfolge der Kurse ist frei wählbar. Voraussetzung für Yoga Prüfungskurs: 200h Medical Yogalehrer:in + alle anderen Module

Kursnummer LGYPSY2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 450,00
Dozent*in: Medical Yoga Academy Lehrteam
Cranio-Sacrale Therapie - Teil 2 [40 FP]
Mi. 08.02.2023 10:00
Hannover

  SSB Dysfunktionen und intraossäre Techniken

Kursnummer HCST22301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 640,00
Dozent*in: Henk Brils (Leiter) Lehrteam INOMT
Biografiearbeit als integrativer Bestandteil ganzheitlich ausgerichteter Therapie insbesondere bei Demenz
Do. 09.02.2023 10:00
Mönchengladbach

Biografisches Arbeiten in der Ergotherapie Who are you…? Die Rückschau auf ihre Lebensgeschichte eröffnet vielen Menschen ein besseres Verständnis für ihr individuelles „Gewordensein“. Sie erkennen den sprichwörtlichen roten Faden ihres Lebens und können mit sprachlichen Mitteln und kreativen Methoden die Vergangenheit reflektieren und ordnen. So lassen sich Lebenserfahrungen leichter annehmen, in die Gegenwart integrieren und für die Zukunft sinnvoll nutzen. Biografiearbeit knüpft an Bekanntes an, stärkt das Selbstvertrauen, gibt Orientierung und dient der Selbstvergewisserung. Sie schärft den Blick für die eigenen Potenziale und (evtl. verschüttete) Ressourcen, die mobilisiert werden können, um schwierige Lebenssituationen besser zu bewältigen. · Grundlagen und Bedeutung · Methoden und Ziele · Einsatzmöglichkeiten in der Therapie · Anhand der eigenen Lebensgeschichte werden in praktischen Übungen verschiedene Möglichkeiten der Biografiearbeit exemplarisch erprobt.

Kursnummer MGEBG2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 160,00
Dozent*in: Elisabeth Kübler
Osteopathie - Viszerale Techniken – Hals, Thorax, Diaphragma und Subdiaphragmale Organe Hybridkurs: Online-Variante [16 FP]
Fr. 10.02.2023 10:00
Hannover

Ziel des Kurses ist, dass die Teilnehmer die Organe bzw. viszeralen Verknüpfungen der Organe zwischen Hals und Oberbauch erlernen. Neben dem Befund wird Zeit für die Palpation und die anschließende Behandlung eingeräumt. Es werden immer wieder Hinweise und Herangehensweisen zu den unterschiedlichen Pathologien erläutert. Dies sind z.B. Reflux, Schilddrüsenerkrankungen, Hernien, Atemprobleme, Herzrhythmusstörungen, Allgemeine venöse Stauungen….) besprochen und deren Ursachen auf Grund von Bewegungsverlusten hergestellt. Dieser Kurs wird Perfekt ergänzt durch das Seminar: Viszerale Technik - Darm, Nieren und Beckenorgane. Wobei es keine Reihenfolge zu beachten gibt. Weitere Informationen: www.cf-seminare.de Anatomie und Biomechanik der Organe aus osteopathischer Sicht Palpation der Thorax- und Organe von Hals bis Oberbauch Mobilisation (Muskel-Energie, Body-Adjustment) und Manipulation des Sternums Verbesserung der Mobilität & Motilität der Organe (Lunge, Herz, Magen, Leber, Galle, Milz, Pankreas, Schilddrüse) Wichtigkeit der Diaphragmabeweglichkeit auf die Organgesundheit Krankheitsbilder: Venöse Stauungssyndrome, funktionelle Herzbeschwerden, Zwerchfelldysfunktionen, Reflux, Gallenstauung, Magensenkungen, Pankreas und Milzbeeinflussungen Verbesserung der Vitalkapazität und anderer Atemparameter Überwiegend Praxis 75%   Bitte beachten: Dieser Kurs ist ein Online-Kurs, der ebenfalls gleichzeitig in Präsenz stattfindet. Daher ist folgendes zu beachten. Der Kurs wird über die Plattform “Zoom” übertragen, daher bitte im Vorfeld diese App auf den Desktop laden und sich kurz darüber informieren. Das Herunterladen der App ist ausschlaggebend für die Bildqualität des Kurses. Eine funktionsfähige Kamera wie auch ein funktionsfähiges Mikrofon muss vorhanden sein. Ihr müsst spätestens 15 Minuten vor Kursbeginn im Warteraum sein. Praktische Inhalte können gezeigt wie auch vorgeführt werden (optisch) aber vom Referenten haptisch nicht kontrolliert werden. Die “Online-Teilnehmer” können sich jederzeit freischalten und wie ein “Präsenz-Teilnehmer” Ihre Fragen/Antworten in den Raum stellen. Der Referent kann während des Unterrichts nicht auf den Chat achten, daher bitten wir die Teilnehmer das Mikrofon zu nutzen.

Kursnummer HYBOVO2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 290,00
Dozent*in: Carsten Fischer
Rheumatische Hand [15 FP]
Fr. 10.02.2023 10:00
Hannover

In diesem sehr praktisch gestalteten Kurs werden viele Behandlungskonzepte bei rheumatischen Erkrankungen unterrichtet. Neben der Hilfsmittelberatung gehört auch die Schienenversorgung, sowie  auch die Instruktion von ergonomischen Arbeiten und die eigenständige  weitere Nachbehandlung zum Programm. Ganz wichtig ist dabei eine gute Evaluation und eine exakte Anleitung für die Patient:innen. Anhand vieler Bilder werden auch sehr seltene rheumatische Erkrankungen mit deren Behandlungen vorgestellt (Sklerodermie, Sjörgen-Syndrom, Fibromyalgie, unspez. Polyarthritis etc.)   ·          Therapeutische Grundlagen von rheumatischen Erkrankungen ·          Unterschiedliche Krankheitsbilder und deren Behandlungsansätze ·          Effektive Anleitung zu Heimprogrammen und zu ergonomischen Arbeiten ·          Praktische Therapieansätze inklusive Hilfsmittel-Instruktion  

Kursnummer HERH2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 290,00
Dozent*in: Margot Grewohl
Diversity Management
Fr. 10.02.2023 10:00
Mönchengladbach

Transkulturelle Handlungskompetenz in der Ergotherapie Ergotherapeut*innen sind in ihrem Arbeitsalltag zunehmend herausgefordert, mit (kultureller) Vielfalt professionell umzugehen, also kultur- bzw. diversitätssensibel zu (be-)handeln. Transkulturelle Handlungskompetenz stellt folglich eine bedeutende Schlüsselqualifikation dar, um Inklusion, eine Domäne der Ergotherapie, zu fördern und Ausgrenzung und Benachteiligung aufgrund von Herkunft und Hautfarbe sowie Geschlecht, sexueller Orientierung und Identität, Alter, Religion, beHinderung etc. entgegen zu wirken. Wichtig ist es dabei, sich diskriminierende Verhaltensweisen bewusst zu machen und abzubauen. • Auseinandersetzung mit dem Kulturbegriff • Transkultureller Kompetenz und Inklusion • Entwicklung einer vorurteilsbewussten, diskriminierungskritischen Haltung • Dem Thema entsprechende Übungen

Kursnummer MGEDH2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 160,00
Dozent*in: Elisabeth Kübler
Fußreflexzonentherapie [25 FP/HP]
Fr. 10.02.2023 10:00
Hannover

Diese ganzheitliche Therapieform wurde vor 100 Jahren von dem amerikanischen Arzt Dr. William Fitzgerald entwickelt. Er teilte gedanklich den gesamten Menschen in 10 Sagittalschnitte ein und projizierte die Abschnitte an die distalen Extremitäten. Die Behandlung der Füße erwies sich empirisch als besonders effektiv. An den Füßen findet man den gesamten Menschen mit seinen Organen und Gelenken wieder. Die Wirkung der Fußreflexzonentherapie ist mittlerweile wissenschaftlich belegt (Universität Jena/ Universität Innsbruck). Der Kurs besticht durch sein praxisbezogenes Üben, sodass die Teilnehmer:innen direkt danach in der Lage sind Patient:innen eigenverantwortlich zu behandeln. Diese Fähigkeit kann in einem freiwilligen Test am Ende des Kurses belegt werden. Nach Bestehen dieser Überprüfung können die Teilnehmer:innen kostenlos in die Therapeutenliste (www.fussreflexzonentherapie.de) aufgenommen werden. Kursinhalte: Theorie und Praxis der Reflexzonentherapie Entstehung von Reflexzonen und Unterscheidung von Reflexzonen zu allgemeinen und topografischen Beschwerden Lage der Zonen, Symptom-, Hintergrundzonen/ spezielle und individuelle Verteilung und Aufteilung, Zoneneinteilung, Kausalreflexzonen Anzeichnen der Reflexzonen am Fuß Sicht-und Tastbefund Behandlungsaufbau, Grifftechniken/ Reihenfolge und Sequenz Anzahl und Dauer der Behandlung, ergänzende Maßnahmen Handreflexzonen Einflussnahme der Körperhaltung und anderer Faktoren der Proprioception auf die taktile Sensibilität Systematik der Fußreflexzonenmassage Reaktionen auf die Behandlung Tonisierung und Sedierung, Beruhigungsmaßnahmen bei Überreaktionen Indikationen, Kontraindikationen, Akutbehandlung, Krankheitsbilder Rechtslage, Patienteninformation Zielgruppe: PT, M, HP, ET

Kursnummer HF2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 390,00
Dozent*in: Nicole Bouchette
Osteopathie - Viszerale Techniken – Hals, Thorax, Diaphragma und Subdiaphragmale Organe Hybridkurs: Präsenz- Variante [16 FP]
Fr. 10.02.2023 10:00
Hannover

Ziel des Kurses ist, dass die Teilnehmer die Organe bzw. viszeralen Verknüpfungen der Organe zwischen Hals und Oberbauch erlernen. Neben dem Befund wird Zeit für die Palpation und die anschließende Behandlung eingeräumt. Es werden immer wieder Hinweise und Herangehensweisen zu den unterschiedlichen Pathologien erläutert. Dies sind z.B. Reflux, Schilddrüsenerkrankungen, Hernien, Atemprobleme, Herzrhythmusstörungen, Allgemeine venöse Stauungen….) besprochen und deren Ursachen auf Grund von Bewegungsverlusten hergestellt. Dieser Kurs wird Perfekt ergänzt durch das Seminar: Viszerale Technik - Darm, Nieren und Beckenorgane. Wobei es keine Reihenfolge zu beachten gibt. Weitere Informationen: www.cf-seminare.de Anatomie und Biomechanik der Organe aus osteopathischer Sicht Palpation der Thorax- und Organe von Hals bis Oberbauch Mobilisation (Muskel-Energie, Body-Adjustment) und Manipulation des Sternums Verbesserung der Mobilität & Motilität der Organe (Lunge, Herz, Magen, Leber, Galle, Milz, Pankreas, Schilddrüse) Wichtigkeit der Diaphragmabeweglichkeit auf die Organgesundheit Krankheitsbilder: Venöse Stauungssyndrome, funktionelle Herzbeschwerden, Zwerchfelldysfunktionen, Reflux, Gallenstauung, Magensenkungen, Pankreas und Milzbeeinflussungen Verbesserung der Vitalkapazität und anderer Atemparameter Überwiegend Praxis 75%  

Kursnummer HOVO2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 290,00
Dozent*in: Carsten Fischer
Medical Flossing [9 FP]
Sa. 11.02.2023 09:00
Hannover

Das Prinzip des Medical Flossing bezeichnet das relativ stramme Umwickeln von Extremitätengelenken oder teilen sowie Muskeln mittels eines speziellen, dehnbaren, dafür entwickelten Gummibandes und einer speziellen Applikationstechnik. Je nach Indikation wird der genaue Ort der Anlage und den Druck variiert. Mit angelegtem Band wird das Gelenk dann passiv oder aktiv bewegt-die Methode lässt sich so ergänzend zu Physiotherapie, manueller Therapie oder Osteopathie einsetzen. Dabei kann die Behandlung durch die Reibung des Medical Flossing-Bandes selbst recht schmerzhaft sein. • Verbesserung der Beweglichkeit • Schmerzlinderung • Einfluss auf die Faszien durch den äußeren Druck plus Bewegung • Lösung von Vernarbungen im Gewebe • Schwammeffekt: hohe Druck presst das gewebedas Gewebe aus und verstärkt den lymphatischen Abfluss • Integration in andere Therapiemethoden

Kursnummer HMF2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 189,00
Dozent*in: Andreas Ahlhorn Lehrteam Medical Flossing
Medical Flossing Level 2.0 – Aufbaukurs [9 FP]
So. 12.02.2023 09:00
Hannover

Medical Flossing ist ein angesehener Bestandteil der Therapiewelt. Die Kombination mit Manueller Therapie, Faszialer Therapie uvm. bietet ein breites Anwendungsgebiet, zum Beispiel im Bereich Geriatrie, Neurologie, Orthopa¨die oder in der Rehabilitation. Im „Medical Flossing Aufbaukurs“ werden neue Applikationstechniken gelehrt. Ein wichtiger Bereich dabei ist die Vektorenlehre, in diesem Kontext also das Verha¨ltnis zwischen Zugrichtung des Bandes, Vorpositionierung der Gelenkpartner und der durchgefu¨hrten Bewegung. Durch die Vertiefung dieses Themas ist es mo¨glich spezifische, biomechanisch geleitete Zielsetzungen direkt mit der Applikation zu erzielen. • Vertiefung der Theorien • Applikationstechniken (Positioning-Technik,...) • Applikationsformen • Spiralanlage,... • Biomechanische Aspekte funktionelle Therapieformen mit Medical Flossing • Osteopathische Hintergru¨nde • Triggerpunkttherapie mit Medical Flossing • Medical Flossing post-operativ

Kursnummer HMFA2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 189,00
Dozent*in: Andreas Ahlhorn Lehrteam Medical Flossing
Kinesiotape - Neurotapen [15 FP]
So. 12.02.2023 09:00
Hannover

  In der Neurologie wir Kinesiotape erfolgreich angewendet, um Funktionen zu verbessern und Aktibvitäten zu fördern. Es kann sowhl mobilisierend als auch stabilisierend gearbeit werden. Patienten erhalten zusätzliche Rückmeldung bei Bewegungen, die das motorische Lernen fördern.   ·       Anwendung des Kinesiotapes in der Neurologie ·       Spezifische Techniken für neurologische Patient:innen in der Früh- und Spätphase ·       Anlageformen bei verschiedenen Krankheitsbildern ·       Förderung der Wahrnehmung,  Tiefensensibilität ·       Reduktion von spastischen Paresen, Tonusregulation, Schmerzlinderung ·       Steigerung der kortikalen Repräsentation ·       Wirkungsweisen und Behandlungsziele ·       Kontraindikationen

Kursnummer HNKT2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 360,00
Dozent*in: Renata Horst Lehrteam N.A.P. Akademie
Diversity Management [10 FP]
So. 12.02.2023 10:00
Hannover

Transkulturelle Handlungskompetenz in der Ergotherapie Ergotherapeut*innen sind in ihrem Arbeitsalltag zunehmend herausgefordert, mit (kultureller) Vielfalt professionell umzugehen, also kultur- bzw. diversitätssensibel zu (be-)handeln. Transkulturelle Handlungskompetenz stellt folglich eine bedeutende Schlüsselqualifikation dar, um Inklusion, eine Domäne der Ergotherapie, zu fördern und Ausgrenzung und Benachteiligung aufgrund von Herkunft und Hautfarbe sowie Geschlecht, sexueller Orientierung und Identität, Alter, Religion, beHinderung etc. entgegen zu wirken. Wichtig ist es dabei, sich diskriminierende Verhaltensweisen bewusst zu machen und abzubauen. Kursinhalte: Auseinandersetzung mit dem Kulturbegriff Transkultureller Kompetenz und Inklusion Entwicklung einer vorurteilsbewussten, diskriminierungskritischen Haltung dem Thema entsprechende Übungen

Kursnummer HEDH2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 170,00
Dozent*in: Elisabeth Kübler
Biografiearbeit als integrativer Bestandteil ganzheitlich ausgerichteter Therapie insbesondere bei Demenz [10 FP]
Mo. 13.02.2023 10:00
Hannover

Biografisches Arbeiten als Teil der Ergotherapie insbesondere bei Demenz Die Rückschau auf ihre Lebensgeschichte eröffnet vielen Menschen ein besseres Verständnis für ihr individuelles „Gewordensein“. Sie erkennen den sprichwörtlichen roten Faden ihres Lebens und können mit sprachlichen Mitteln und kreativen Methoden die Vergangenheit reflektieren und ordnen. So lassen sich Lebenserfahrungen leichter annehmen, in die Gegenwart integrieren und für die Zukunft sinnvoll nutzen. Biografiearbeit knüpft an Bekanntes an, stärkt das Selbstvertrauen, gibt Orientierung und dient der Selbstvergewisserung. Sie schärft den Blick für die eigenen Potenziale und (evtl. verschüttete) Ressourcen, die mobilisiert werden können, um schwierige Lebenssituationen besser zu bewältigen. Inhaltliche Schwerpunkte sind Grundlagen, Bedeutung, Methoden und Ziele des biografischen Arbeitens. Anhand der eigenen Lebensgeschichte werden in praktischen Übungen verschiedene Möglichkeiten der Biografiearbeit exemplarisch erprobt. Elisabeth Kübler (M.A.), Ergotherapeutin, Biografin

Kursnummer HEBG2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 170,00
Dozent*in: Elisabeth Kübler
Rücken Yoga [25 FP]
Di. 14.02.2023 08:00
La Gomera

Text über Kursinhalte folgt.   Baustein zur Ausbildung zum Medical Yogalehrer (+300h Stunden) Ausbildungsaufbau: Yoganervensystem Yogapsychosomatik Yoga chronischer Schmerz Yoga Kinder Yoga Integration Yoga Prüfungskurs   Die Reihenfolge der Kurse ist frei wählbar. Voraussetzung für Yoga Prüfungskurs: 200h Medical Yogalehrer:in + alle anderen Module

Kursnummer LGYRÜG2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 450,00
Dozent*in: Medical Yoga Academy Lehrteam
serktorale Heilpraktik-Ausbildung [NRW] [50 FP]
Di. 14.02.2023 09:00

Seminar mit Prüfung zur Vorlage nach Aktenlage beschränkt auf den Bereich der Physiotherapie Welche Vorteile bringt mir der sektorale HP? First contact: eigenständiges Diagnostizieren und Behandeln ohne Rezept Unabhängigkeit von gesundheitspolitischen Veränderungen und Verordnungen rechtliche Sicherheit in der physiotherapeutischen Behandlung eines Patienten ohne Rezept keine Umsatzsteuer bei Folgebehandlungen ohne Rezept Welche Behandlungen darf ich anwenden? sämtliche Behandlungen und Therapien, die im Rahmen der Physiotherapieausbildung gelehrt wurden, dürfen eigenverantwortlich angewendet werden Welche Behandlungen sind nicht erlaubt? Osteopathie Akupunktur invasive Techniken Kursstruktur Nordrhein Westfalen: 6 Tage Unterricht und Abschlusstest / Die Bescheinigung wird beim Gesundheitsamt eingereicht, danach Erteilung zur „Erlaubnis der Ausübung der Heilkunde nach dem Heilpraktikergesetz (beschränkt auf den Bereich der Physiotherapie)“ Der erste Tag wird online stattfinden. Die ganauen Zeiten werden noch bekanntgegeben. Voraussetzungen: PT, Mindestalter 25 Jahre Empfohlene Literatur: Christopher Thiele – HP Kompaktwissen pocket Sailer und Wasner – Differenzialdiagnose pocket zu bestellen bei: www.eos-shop.de

Kursnummer NRWHPS2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 930,00
Dozent*in: Paul Inama (Leiter) Lehrteam EOS Institut
Loading...